Besser Sand- als Schuldenberge! Katie Price (40) geht im Moment wohl nicht durch die besten Zeiten: Die Negativ-Schlagzeilen über das ehemalige Boxenluder überschlagen sich quasi. Erst kürzlich gelangten Luftaufnahmen ihrer Luxusvilla in Sussex an die Öffentlichkeit, die zeigen, dass ihr rund Zwei-Millionen-Pfund-Anwesen ganz schön heruntergekommen ist. Zusätzlich soll Katies Vermögen von rund 50 Millionen Pfund nun auch aufgebraucht sein, weswegen sie kürzlich den Großteil ihrer Farm- und Haustiere verkauft haben soll. Jetzt scheint es so, als wolle Katie dem Trubel um ihre Person wenigstens für ein paar Stunden entkommen: Sie verbrachte einige Strandtage mit ihren Kids.

Auf Instagram teilte Katie nun ein sorgenloses Posting: Das Foto zeigt das strahlende Model mit ihren Kindern Jett, Harvey (16) und Bunny (4) von hinten, wie sie in Bademode am Strand unmittelbar vor dem Meer sitzen. Dazu schrieb die Buchautorin: "Ich und meine Babys Jett, Harvey und Bunny". Auch weitere Fotos auf ihrem Account zeigen die Familie inklusive Katies Boyfriend Kris Boyson beim Jet-Skifahren oder beim Eisessen. Von einer finanziellen oder persönlichen Krise ist dem Reality-TV-Star auf diesen Schnappschüssen so gar nichts zu merken.

Ebenfalls dürften diese Aufnahmen wohl beweisen, dass es immerhin in Sachen Familienleben bei der fünffachen Mama gut zu laufen scheint. Nach ihrer Trennung von Nochehemann Kieran Hayler (31) fand Katie schnell erneutes Liebesglück im dem deutlich jüngeren Fitnesstrainer Kris. Das angebliche Liebesgeheimnis? Sie seien von Anfang an "brutal ehrlich" zueinander gewesen, wie die Beauty in einem Interview verriet.

Katie Price mit ihren fünf KindernInstagram / officialkatieprice
Katie Price mit ihren fünf Kindern
Katie PriceInstagram / officialkatieprice
Katie Price
Katie Price und ihre Kinder Bunny und JettInstagram / officialkatieprice
Katie Price und ihre Kinder Bunny und Jett
Glaubt ihr, dass Katie mit den fröhlichen Pics bloß von ihren Problemen ablenken will?160 Stimmen
116
Ja, das denke ich schon!
44
Nein. Sie scheint dort wirklich glücklich zu sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de