Pünktlich zum großen Showdown fliegen noch einmal richtig die Fetzen! Shawne Fielding (49) und ihr Liebster Patrick Schöpf (49) haben es geschafft: Sie stehen im Finale von Das Sommerhaus der Stars. Eigentlich ein Grund zur Freude, doch gegen Ende kommt das Couple offenbar noch mal an seine Grenzen. War die Stimmung bei den Turteltauben im Vergleich zu den anderen Promipaaren fast durchweg harmonisch, geraten die beiden in der allerletzten Folge nun ordentlich aneinander – Tränen inklusive.

Auslöser ihrer Streitigkeiten ist das Finalspiel – und vor allem Patricks Ehrgeiz, wie erste Ausschnitte der aktuellen Folge bei Guten Morgen Deutschland beweisen. Dem 49-Jährigen ist vor allem Shawnes mangelnder Einsatz ein Dorn im Auge. Sein Vorwurf: Sie stehe beim Match nur rum, als sei ihr der Sieg egal. "Gesundheit ist wichtiger als Geld", wettert seine Liebste zurück und kann nicht verstehen, wie ihr Schatz so gemein sein kann. "Das ist ein Spruch von einer Großmutter und nicht von jemandem, der morgen 50.000 Euro verdienen kann", kontert Patrick und bringt seine Partnerin damit sogar zum Weinen. Wie das Spiel letztendlich ausgeht und ob sich die beiden wieder zusammenraufen, wird das Finale am heutigen Abend zeigen.

Unter anderem sei die Siegesprämie ein Grund dafür gewesen, das TV-Abenteuer zu wagen, verriet das Schweizer Paar kürzlich gegenüber SI online. Dass es dann auch mal krachen kann, war ihnen im Vorfeld durchaus bewusst: "Wenn man 24 Stunden unter Beobachtung steht, kommt es eben hin und wieder zu Disharmonien und Meinungsverschiedenheiten." So sei es im wahren Leben auch.

Findet ihr Patricks Vorwurf gerechtfertigt?722 Stimmen
342
Total, sie sind ja eingezogen, um zu gewinnen und nicht um zu chillen.
380
Wenn es nicht geht, geht es nicht und das hat er zu akzeptieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de