Wollte er eigentlich die Schwester seiner Braut heiraten? Auch mehr als 20 Jahre nach ihrem Tod ist die Geschichte von Lady Di (✝36), geborene Spencer, unvergessen. Spätestens durch die Hochzeit mit Prinz Charles (69) wurde Diana 1981 zur Prinzessin der Herzen. Dass die Beziehung der beiden wahrlich keine einfache war, ist kein Geheimnis. Auch dass der Thronfolger vor der Hochzeit zahlreiche Liebschaften hatte, ist mittlerweile weltbekannt. Unter seinen Dates: Dianas ältere Schwester Lady Sarah McCorquodale (63). Und die stieß den Royal eiskalt vor den Kopf. War die beliebteste Royal-Lady Englands also nur der "Notnagel" für den damals gehörnten Blaublüter?

Als sich Charles 1977 gezwungen sah, langsam eine Partnerin zu finden, datete der damals 29-Jährige die größere Schwester seiner späteren Frau. Trotz gemeinsamer Urlaube war ihre Beziehung von vornherein zum Scheitern verurteilt. Der Grund: In einem Interview mit James Whittaker gab Lady Sarah damals offen zu, keinesfalls Prinzessin werden zu wollen. "Sarah war entwaffnend ehrlich über ihren Freund und erklärte, Charles niemals heiraten zu wollen – egal, ob er Müllmann oder der König von England wäre", erinnert sich der Mirror-Journalist laut Express heute.

Charles selbst sei, ebenso wie der Palast, von dieser Aussage überhaupt nicht begeistert gewesen – und hätte der damals 22-Jährigen trotz anhaltender Gefühle prompt den Laufpass gegeben. Doch genau sie ist es auch gewesen, die ihrem Ex nur wenige Monate später ihre kleine Schwester und seine spätere Frau vorgestellt hätte. "Ich habe sie miteinander bekannt gemacht, ich habe Amor gespielt", betont Sarah heute.

Prinz Charles bei einem Besuch in Nordirland
Charles McQuillan/Getty Images
Prinz Charles bei einem Besuch in Nordirland
Lady Sarah McCorquodale, Schwester von Prinzessin Diana (†)
Cate Gillon/GettyImages
Lady Sarah McCorquodale, Schwester von Prinzessin Diana (†)
Ronald und Nany Reagon mit Lady Diana und Prinz Charles in Washington, 1985
Getty Images
Ronald und Nany Reagon mit Lady Diana und Prinz Charles in Washington, 1985
Glaubt ihr, Charles hätte lieber Lady Sarah geheiratet?2093 Stimmen
1720
Ja, da bin ich mir sicher. Dass er Diana nicht wirklich geliebt hat, ist ja mittlerweile bekannt...
373
Nein. Er war bestimmt verliebt in Diana, es hat halt einfach nicht gepasst.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de