Vor einem halben Jahr ließ sich Kader Loth (45) wegen ihrer Endometriose-Erkrankung die Gebärmutter entfernen. Nach dem Eingriff verfiel die Reality-Darstellerin in eine schwere Depression – vor allem, weil sie sich nun ihren lang ersehnten Kinderwunsch nicht mehr erfüllen kann. Die vergangenen Monate verbrachte sie in einer Klinik, um ihren seelischen Schmerz zu verarbeiten. Im Promiflash-Interview beim AEDT Sommerfest gab die 45-Jährige nun ein erstes Gesundheits-Update: "Wenn man die Gebärmutter verliert, dann hat man [...] mit bösen Dämonen zu tun. Es war schon die schlimmste Zeit meines Lebens. Aber so langsam geht es mir wieder einigermaßen gut."

Nach Uterus-Entfernung & Depression: So geht es Kader Loth!WENN.com


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de