Für Prinz George heißt es bald wieder Schulranzen auf und ab zum Unterricht. Der royale Spross kommt am 6. September in die zweite Klasse der elitären Londoner Thomas's Battersea-Vorschule. Mit gerade einmal fünf Jahren erwarten ihn nicht nur ein neuer Unterrichtsraum und neue Lehrer, sondern auch eine Menge geistiger und körperlicher Herausforderungen. Eine der sportlichen Betätigungen: Der kleine Prinz erhält demnächst Ballett-Unterricht.

Wie Bild berichtet, sei der rhythmische Tanz ein fester Bestandteil des wöchentlichen Lehrplans. Ballett soll für eine gesunde und aufrechte Körperhaltung sorgen. Zusätzlich werden die Übungen von einem Pianisten begleitet, um das musikalische Verständnis der Knirpse zu fördern. Außerdem wird George in naturwissenschaftlichen Fächern, Geografie und Gesichte unterrichtet. Ein Insider hat dem britischen Magazin Hello verraten, dass er auch am Religionsunterricht und einer Theatergruppe teilnehmen soll.

Prinz William (36) und Herzogin Kate (36) werden derweil von der Privatschule angestachelt, ihrem Nachwuchs beim Lernen unter die Arme zu greifen. Neben den Hausaufgaben sollen die Eltern der Kinder jeden Tag zehn Minuten mit ihnen Lese-Übungen machen und eine wöchentliche Rechtschreibaufgabe mit ihnen lösen.

Prinz William, Prinz George und Helen Haslem bei Georges erstem Schultag 2017 in LondonGetty Images
Prinz William, Prinz George und Helen Haslem bei Georges erstem Schultag 2017 in London
Prinz George am ersten SchultagGetty Images
Prinz George am ersten Schultag
Prinz William und Prinz George an dessen ersten Schultag an der Thomas's Battersea-VorschuleGetty Images
Prinz William und Prinz George an dessen ersten Schultag an der Thomas's Battersea-Vorschule
Wie findet ihr, dass George Ballettunterricht bekommt?804 Stimmen
473
Sehr gut. Er braucht als Royal eine gerade Haltung.
331
Ich finde es ein wenig übertrieben. Es ist auch nicht gut für die Kinder, so früh damit anzufangen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de