So hatte sich Joachim Luger (74) sein Ende nicht vorgestellt! Der Schauspieler verkörperte 33 Jahre lang die Kultfigur Hans Beimer in der Erfolgsserie Lindenstraße. In der Folge am vergangenen Sonntag verstarb seine Rolle nun – Papa Beimer schlief friedlich ein. Doch ganz zufrieden war der TV-Star nicht mit seinem Show-Aus: Jetzt enthüllte Joachim, dass er ursprünglich ganz anders aussteigen wollte!

"Ich wollte nicht sterben", verriet der Thüringer nun gegenüber Bild. Stattdessen hätte sich Joachim für seinen Charakter ein anderes Ende als den klassischen Serientod gewünscht – zumal der Schluss seiner Geschichte so zunächst gar nicht vorgesehen war: "Ich habe versucht, es abzuwenden, aber der Vorschlag, den ich gemacht hatte, war nicht umsetzbar." Am Ende hat dann der Sender entschieden.

Die anderen "Lindenstraße"-Darsteller verabschiedeten sich nur ungern von dem Show-Urgestein – allen voran Joachims Seriensohn Moritz A. Sachs (40): "Das war eine schräge Erfahrung. Ich habe schon viele Kollegen gehen sehen, auch Filmgeschwister", verriet der Serienstar gegenüber der Zeitung. "Aber es ist etwas ganz anderes, wenn der Filmvater stirbt."

Joachim Luger, SchauspielerWENN
Joachim Luger, Schauspieler
Helga (Marie-Luise Marjan) und Sohn Klaus Beimer (Moritz A. Sachs) in dem ARD-Format "Lindenstraße"WDR / Steven Mahner
Helga (Marie-Luise Marjan) und Sohn Klaus Beimer (Moritz A. Sachs) in dem ARD-Format "Lindenstraße"
Moritz A. Sachs, SchauspielerWENN
Moritz A. Sachs, Schauspieler
Hättet ihr gedacht, dass sich Joachim eigentlich ganz anders von der "Lindenstraße" verabschieden wollte?827 Stimmen
416
Nein, das hätte ich nicht gedacht! Wie hätte sein Ausstieg denn sonst aussehen sollen?
411
Ja, das hat er sich bestimmt schöner ausgemalt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de