Bei Global Gladiators wird Miriam Höller (31) an die schlimmsten Zeiten ihres Lebens erinnert. Im September 2016 brach das Model sich nicht nur beide Füße und musste deshalb ihren Job als Stunt-Frau aufgeben, sondern musste auch den Tod ihres Verlobten Hannes Arch (✝48) verkraften. Der Pilot war bei einem Helikopter-Absturz tödlich verunglückt. Zeiten, die Miriam, während sie bei "Global Gladiators" immer wieder an ihre Grenzen gehen muss und unter psychischem Druck steht, bitter in Erinnerung gerufen werden!

Während die anderen Kandidaten über ihre Zukunft inklusive Kinder und Ehe sprechen, steigen der ehemaligen Germany's next Topmodel-Kandidatin Tränen in die Augen. Mit ihren Mitstreitern spricht Miriam offen über ihre schlimmsten Schicksalsschläge: "Das Schlimmste war, dass ich das Vertrauen ins Leben verloren habe. Es gab einfach eine Zeit, in der mir so völlig egal war, was mit mir passiert." Das sei damals auch ihrer Familie gegenüber nicht fair gewesen.

"Mit seinem Tod ist mir bewusst geworden, dass nicht nur dieser Mensch weg ist, sondern mein Leben, meine Zukunft, meine Pläne", offenbart Miriam extrem ehrlich. Inzwischen scheint es der Power-Frau zum Glück wieder besser zu gehen. Mit Kanadier Nate stellte Miriam ihren Fans erst kürzlich einen neuen Mann an ihrer Seite vor, der sie einfach glücklich macht.

Hannes Arch (✝) und Miriam HöllerActionPress
Hannes Arch (✝) und Miriam Höller
Miriam Höller bei einem Event in KölnUta Konopka/WENN.com
Miriam Höller bei einem Event in Köln
Miriam Höller und ihr Freund NateInstagram / miriam.hoeller
Miriam Höller und ihr Freund Nate
Wie findet ihr es, dass Miriam so offen über ihre Erfahrungen spricht?1716 Stimmen
1658
Sehr gut, so hilft sie auch anderen Menschen.
58
Das sollte man lieber mit sich ausmachen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de