Karriere, Familie und jede Menge Fans: Til Schweiger (54) dürfte eigentlich rundum zufrieden sein. In seinen knapp 30 Jahren im Film- und Fernsehbusiness hat sich der "Keinohrhasen"-Darsteller zu den bekanntesten deutschen Schauspielern überhaupt gemausert. Kaum zu glauben, dass Til selbst sein mit jedem Jahr erfolgreicher werdendes Leben aber tatsächlich gerne noch mal zurückdrehen würde. So offen spricht der Kinostar über das Älterwerden!

Im Interview mit EMOTION gesteht der 54-Jährige: Im Grunde habe er nichts gegen das steigende Alter auf dem Papier – immerhin kämen mit jedem Jährchen auch wertvolle Erfahrungen dazu. Auch wenn er sich innerlich zwischen neun und 29 Jahren fühle, habe Til dennoch ein ganz bestimmtes Traumszenario im Kopf: "Mein jetziger Erfahrungsschatz und ein Alter von 25 Jahren. Ich wäre gern noch mal 25!" Im Gegensatz zu seiner inneren Uhr fühle sich der vierfache Vater körperlich nämlich wesentlich älter.

"Ich habe die Hoffnung aufgegeben, je wieder Fußball spielen zu können. Dabei habe ich das leidenschaftlich geliebt. Ich besuche keine Technopartys mehr. Noch 2012 habe ich Tennis gespielt, das ist heute vorbei", bedauert der Produzent. Trotzdem habe das Älterwerden bisher auch positive Effekte gehabt: Der "Klassentreffen 1.0"-Held arbeite mittlerweile sehr gerne und Arbeitsdepressionen gehören somit schließlich der Vergangenheit an.

Milan Peschel, Til Schweiger und Samuel FinziP. Hoffmann / WENN.com
Milan Peschel, Til Schweiger und Samuel Finzi
Til Schweiger in VenedigInstagram / tilschweiger
Til Schweiger in Venedig
Emma und Til Schweiger in KalifornienInstagram / tilschweiger
Emma und Til Schweiger in Kalifornien
Was sagt ihr zu Tils Geständnis?314 Stimmen
300
Erfrischend ehrlich – Stars sind eben auch nur Menschen.
14
Ich finde es schon leicht aufgebauscht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de