Jetzt wird Katie Price (40) persönlich. Der britische Reality-TV-Star verzog sich nach der Trennung von seinem Toyboy nach Mallorca, wo er wenig später einen noch jüngeren Mann eroberte. Währenddessen brachten die Ex-Männer des Models die jeweils gemeinsamen Kinder zu ihren ersten Schultagen und hielten das via Social-Media fest. Diese Zurschaustellung war dem ehemaligen Boxenluder aber zu viel: Sie meint, dass sich die beiden gegen sie verschworen haben.

Die 40-Jährige setzte nun auf Twitter eine ziemliche wütende Botschaft über ihre ehemaligen Partner Peter Andre (45) und Kieran Hayler (31) ab: "Ich wünschte, meine beiden Ex-Ehemänner würden aufhören sich zu verbrüdern und zu versuchen, mein Leben auf jede erdenkliche Weise zu zerstören und dabei auch noch meine Kinder mit hineinzuziehen." Ein Tweet, der nicht lange unbeantwortet blieb. Einige ihrer Follower fragten sie, was so schlimm daran sei, wenn die beiden jeweils einen schönen Vatermoment ins Netz stellten. Wenig später löschte Katie ihren Post wieder.

Allerdings hätten die zwei Dads laut einem Insider eine größere Berechtigung sich aufzuregen. Die fünffache Mutter habe nämlich behauptet, ihr Telefon verloren zu haben und sich tagelang nicht gemeldet. "Sie waren besorgt aber auch wütend, weil sie einfach von der Bildfläche verschwand und gar nicht versuchte, sich zu Hause zu melden", erfuhr The Sun von einer anonymen Quelle.

Katie Price (rechts) und ihr Sohn Harvey mit einem Maskottchen im April 2018
Getty Images
Katie Price (rechts) und ihr Sohn Harvey mit einem Maskottchen im April 2018
Harvey und Katie Price
Getty Images
Harvey und Katie Price
Was meint ihr: Machen Peter Andre und Kieran Hayler wirklich gemeinsame Sache gegen Katie Price?344 Stimmen
99
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
245
Nein, das hat sie sich nur ausgedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de