Löst Herzogin Meghan (37) ihre Schwägerin Herzogin Kate (36) etwa ab? Die gebürtige US-Amerikanerin ist seit Mitte Mai Mitglied des britischen Königshauses und total angesagt bei den Royal-Fans. Und nicht nur in Sachen Beliebtheit könnte die Ehefrau von Prinz Harry (34) der Partnerin von Prinz William (36) in Zukunft den Rang ablaufen, sondern auch bei medialer Aufmerksamkeit: Meghan soll in einer neuen Royal-Doku viel öfter vorkommen als Kate.

Wie People jetzt berichtet, hätten die Dreharbeiten für den Dokumentarfilm "Queen of the World" im April während des Treffens der Commonwealth Nationen stattgefunden. Zu dieser Zeit war die 36-Jährige aber gerade hochschwanger. "Kate war größtenteils außen vor bei den Dreharbeiten", erklärte der Informant. Während William, Harry und Meghan alle Interviews zu Queen Elizabeth II. (92) geben, taucht die Herzogin von Cambridge in dieser Form nicht auf. "Es gibt aber Filmmaterial von Terminen, auf denen sie war. Also wird man sie schon sehen", fügte die Quelle hinzu.

Ob das wohl einen Keil zwischen die beiden angeheirateten Royals treibt? Schließlich sind sich auch Insider nicht ganz sicher, ob Meghan und Kate wirklich gut miteinander auskommen. Bei öffentlichen Events schaffen sie es aber zumindest, ein harmonisches Verhältnis darzustellen.

Prinz William und Herzogin Kate mit ihrem dritten KindDan Kitwood/Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate mit ihrem dritten Kind
Herzogin Kate und Herzogin Meghan beim Trooping The Colour 2018Chris Jackson/Getty Images
Herzogin Kate und Herzogin Meghan beim Trooping The Colour 2018
Herzogin Meghan und Herzogin KateChris Jackson/Getty Images
Herzogin Meghan und Herzogin Kate
Was meint ihr: Sorgt die Doku für Zoff bei Meghan und Kate?1917 Stimmen
621
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
1296
Nein, das glaube ich eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de