Das Urteil im Fall von Bill Cosby (81) steht fest: Der Schauspieler muss definitiv ins Gefängnis. Schuldig gesprochen wurde der Kult-Komiker bereits im April. Er soll die frühere Universitätsmitarbeiterin Andrea Constand 2004 zunächst mit Tabletten hilflos gemacht und anschließend sexuell genötigt haben. Cosby bestreitet die Vorwürfe, doch letztendlich wurde der Klägerin das Recht zugesprochen. Schon kurz nach der Urteilsverkündung wurde der einstige TV-Star von der Polizei abgeführt!

Drei bis zehn Jahre hinter Gittern drohen dem 81-Jährigen – und damit ist er sogar noch glimpflich davongekommen. Das hohe Gericht hatte von einer lebenslangen Strafe abgesehen, dennoch beteuerte der zuständige Richter: "Ich darf ihn nicht anders behandeln als irgendjemand sonst, nur weil er der ist, der er ist." Aus diesem Grund wurde Cosby auch wie jeder andere Häftling in Handschellen aus dem Gerichtssaal geführt und von gleich mehreren Polizisten eskortiert.

Kurz zuvor hatte sich der Richter an den Verurteilten gewandt, wie Radar Online berichtete: "Herr Cosby, Sie wurden für schuldig befunden. Sie haben eine sehr schlimme Straftat begangen, als Sie ohne Einwilligung Andrea Constands Genitalien mit ihren Händen berührten." Er habe ihre junge Seele gebrochen und müsse dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

Schauspieler Bill Cosby nach seiner VerurteilungGetty Images
Schauspieler Bill Cosby nach seiner Verurteilung
Bill Cosby nach seiner Verurteilung im September 2018Splash News
Bill Cosby nach seiner Verurteilung im September 2018
Bill Cosby in HandschellenGetty Images
Bill Cosby in Handschellen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de