Es war die Überraschungs-Babynews der letzten Wochen! Richard Gere wird mit 69 Jahren noch einmal Vater. Der Hollywood-Star erwartet mit seiner Frau Alejandra Silva (35) das erste gemeinsame Kind. Aus der Ehe mit Carey Lowell (57) hat er bereits den 18-jährigen Sohn Homer. Doch sein eigenes Alter bringt den Schauspieler jetzt ins Grübeln. Richard soll riesige Angst davor haben, sein zweites Kind nicht aufwachsen sehen zu können.

Der "Pretty Woman"-Darsteller befürchtet, nicht einmal den zwanzigsten Geburtstag seines noch ungeborenen Nachwuchses zu erleben. "Er weiß, dass er extrem alt dafür ist, noch einmal Vater zu werden. Er kann sich das ja ausrechnen und das hat ihm noch einmal vor Augen geführt, dass seine Zeit begrenzt ist", verriet jetzt ein Insider gegenüber Radar Online. Offenbar hatte sich der 69-Jährige schön länger ein zweites Kind gewünscht, wollte allerdings sichergehen, die richtige Partnerin dafür gefunden zu haben. Die spanische Publizistin Alejandra heiratete er im April dieses Jahres in New York.

Um mit seinen Ängsten besser umgehen zu können, fragte Richard (69) übrigens sogar den Dalai Lama um Rat, mit dem er seit längerer Zeit befreundet ist. "Der Dalai Lama erinnerte ihn daran, dass er als Buddhist an Reinkarnation glaubt. Er hat Trost darin gefunden, dass er sein Kind in einer anderen Form aufwachsen sehen kann, wenn er früh sterben sollte", erzählte die Quelle weiter.

Richard GereGetty Images
Richard Gere
Richard Gere und Alejandra SilvaSplashNews.com
Richard Gere und Alejandra Silva
Richard Gere bei einem Photocall in RomGetty Images
Richard Gere bei einem Photocall in Rom
Könnt ihr Richards Angst verstehen?1897 Stimmen
1411
Ja, natürlich.
486
Nein, er hat es sich ja ausgesucht, in dem Alter nochmal Vater zu werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de