Ihre gemeinsame Liebesgeschichte hat endgültig ein Ende. Nur drei Monate nach der Geburt ihres dritten gemeinsamen Kindes hatten Jack Osbourne (32) und seine Lisa (31) im Mai überraschend ihre Trennung öffentlich gemacht. Schon länger soll es zwischen dem Sohn von Rocklegende Ozzy (69) und der Schauspielerin gekriselt haben, inzwischen ist ihre Scheidung längst beschlossene Sache. Neben dem Sorgerecht soll jetzt auch die Verteilung ihrer Besitztümer geklärt worden sein!

Laut den Gerichtsunterlagen, die The Blast vorliegen, soll Jack Lisa das Anwesen in Sherman Oaks, einem Stadtteil von Los Angeles, überlassen haben. Um die 276 Quadratmeter mit vier Schlafzimmern und dreieinhalb Badezimmern im Wert von etwa 1,6 Millionen Euro gehören demnach der 31-Jährigen. Der 32-Jährige bleibt ebenfalls nicht ohne Dach über den Kopf. Er behält eine luxuriösere und doppelt so große Villa in Studio City, die sie 2014 für etwa 2,7 Millionen Euro gekauft hatten.

Lisa und Jack haben die drei Töchter Pearl (6), Andy (3) und Minnie, um die sie sich weiterhin gemeinsam kümmern wollen. Auch in allen weiteren Punkten wie der Kostenabdeckung für die Schulbesuche oder der medizinischen Versorgung sollen sich beide einig geworden sein. Die Scheidung ist bisher allerdings noch nicht rechtskräftig.

Lisa Stelly, Exfrau von Jack OsbourneInstagram / lisa_osbourne_
Lisa Stelly, Exfrau von Jack Osbourne
Jack Osbourne und seine Exfrau Lisa StellyGetty Images
Jack Osbourne und seine Exfrau Lisa Stelly
Jack Osbourne mit seinen drei TöchternInstagram / Jackosbourne
Jack Osbourne mit seinen drei Töchtern
Ist die Aufteilung gerecht?516 Stimmen
67
Sie hätten beide Häuser verkaufen und das Geld gleichmäßig verteilen sollen.
449
Jeder bekommt ein Haus, das ist doch fair.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de