Es war die absolute Kult-Sitcom in den Neunzigern und zu Beginn der Zweitausender Jahre. Zehn Jahre spielten Jennifer Aniston (49), Courteney Cox (54), David Schwimmer (51), Matthew Perry (49), Lisa Kudrow (55) und Matt LeBlanc (51) in zehn Staffeln von Friends. Die Schauspieler wurden mit ihren Rollen zu Hollywood-Stars und schufen mit Joey Tribbiani, Rachel Green und Co. echte Kultcharaktere. In 236 Folgen ist natürlich eine Menge passiert. Einer der aufsehenerregendsten Handlungsstränge wäre aber beinahe nie so gedreht worden – Joey-Darsteller Matt wehrte sich heftig dagegen.

Produzent Kevin S. Bright hat jetzt gegenüber Digital Spy verraten, welche Serienbeziehung Matt damals beinahe verweigert hätte: Er wollte sich als Joey partout nicht in Rachel verlieben, weil sie die große Liebe seines Freundes Ross Geller war. "Ich kann euch sagen – am Anfang wollte Matt diese Geschichte nicht machen", plauderte Kevin aus. Die Begründung des Serienstars war damals durchaus nachvollziehbar: "Er war strikt dagegen und meinte, dass Joey das als Ross' Freund niemals tun würde."

Letztendlich kostete es eine Menge Überzeugungsarbeit – und der heute 51-Jährige ließ sich bekanntermaßen auf die Story ein. Doch lange blieben Joey und Rachel ohnehin nicht zusammen. Zu Beginn der letzten Staffel bemerkten die zwei nämlich, dass sie als Liebespaar nicht funktionieren und lieber Freunde bleiben sollten.

Matthew Perry, Courteney Cox, Matt LeBlanc, Lisa Kudrow, David Schwimmer und Jennifer AnistonWENN
Matthew Perry, Courteney Cox, Matt LeBlanc, Lisa Kudrow, David Schwimmer und Jennifer Aniston
Matt LeBlanc und Jennifer Aniston bei den Golden Globes 2004Action Press / Everett Collection
Matt LeBlanc und Jennifer Aniston bei den Golden Globes 2004
Matt LeBlanc beim "Episodes"-Screening in Los Angeles 2018Getty Images
Matt LeBlanc beim "Episodes"-Screening in Los Angeles 2018
Könnt ihr verstehen, dass Matt gegen die Liebe zwischen Joey und Rachel war?1328 Stimmen
1096
Ja, ich fand die Story eh blöd.
232
Nein. Es war eine schöne Geschichte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de