Rebecca Mir (26) wurde 2011 durch die sechste Staffel von Germany's next Topmodel bekannt. Mittlerweile hat sich das Model allerdings fernab der Show einen Namen gemacht und ist als erfolgreiche TV-Moderatorin, unter anderem für "taff", in der deutschen Medienlandschaft unterwegs. Bei einem Fernsehauftritt gab die Beauty jetzt ein witziges Detail aus ihrer Kindheit preis: Rebecca sei als Kind eine Nervensäge gewesen!

In der Rate-Sendung "Dingsda" (heute ab 18:50 Uhr im Ersten) stellen sich das Model und Schauspielerin Veronica Ferres (53) am Freitag einem spannenden Duell gegen Matthias Steiner (36) und dessen Frau Inge (48). In diesem Format plaudert die 26-Jährige nebenbei über ihre Kindheit. "Ich war kein Streberkind, aber ich war ein Kind, das die ganze Zeit 'Warum?' gefragt hat. Total nervig! Ich wollte immer alles erklärt bekommen", erzählt sie schmunzelnd.

Über eigene Kids hat sich Rebecca noch nicht so viele Gedanken gemacht. Das Mannequin ist zwar schon seit drei Jahren mit Profitänzer Massimo Sinató (37) verheiratet, doch mit Nachwuchs will sie noch warten. "Was Kinder angeht – ich hätte schon irgendwann mal ganz gerne Kinder, wir hätten schon ganz gerne irgendwann Kinder, aber ich glaube, wir haben noch ein paar Jahre Zeit", meinte sie im Promiflash-Interview.

Rebecca Mir, ModelGetty Images
Rebecca Mir, Model
Rebecca Mir, ModeratorinGetty Images
Rebecca Mir, Moderatorin
Rebecca Mir und Massimo Sinató bei der Berlin Fashion Week 2018Getty Images
Rebecca Mir und Massimo Sinató bei der Berlin Fashion Week 2018
Hättet ihr gedacht, dass Rebecca Mir so offen über ihre Kindheit spricht?210 Stimmen
195
Ja, das passt zu ihr!
15
Nein, ich war erstaunt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de