Sie spricht auch weiterhin offen über ihre Gesundheit. Erst vor einigen Monaten hatte sich die New Yorkerin Lena Dunham (32) zu einem drastischen Schritt entschieden und sich ihren Uterus und den Gebärmutterhals operativ entfernen lassen. Der Girls-Star hatte zuvor jahrelang unter Endometriose gelitten – einer Erkrankung, bei der sich die Gebärmutterschleimhaut im Unterleib ausbreitet. Jetzt wurde die Schauspielerin erneut operiert!

"Gestern hatte ich eine zweistündige Operation, in der mir mein linker Eierstock entfernt wurde. Er war umhüllt von Narbengewebe und einer Ansammlung von Bindegewebe, das auf meinen Darm und meine Nerven drückte", erklärte die 32-Jährige ihren Followern jetzt in einem Instagram-Post. Ihre Beschwerden seien im letzten Monat immer größer geworden – Lena habe sogar starke Probleme beim Laufen gehabt. Auch der Gang zur Toilette sei für sie zuletzt eine Qual gewesen, wie sie zu einem Bild schreibt, das sie nur kurze Zeit nach dem Eingriff im Aufwachraum zeigt.

Ihren Followern eine durchweg heile Welt vorzuspielen, kommt für den Serienstar nicht infrage. Lena teilt realistische Einblicke aus ihrem Leben – und die sind eben nicht immer nur glamourös. Genau für diese Promi-untypische Art wird die mutige US-Amerikanerin immer wieder gefeiert. Kein Wunder, dass da auch ihr Gesundheitsupdate einfach nur Bewunderung unter ihrer Community hervorruft. "Vielen Dank, dass du deine persönlichen Erfahrungen mit uns teilst", bedankt sich zum Beispiel eine Userin.

"Girls"-Star Lena Dunham in New York
Getty Images
"Girls"-Star Lena Dunham in New York
Lena Dunham, Schauspielerin
Instagram / lenadunham
Lena Dunham, Schauspielerin
Lena Dunham auf der American Songbook Gala 2018
Getty Images
Lena Dunham auf der American Songbook Gala 2018
Was haltet ihr von Lenas ehrlichen Posts?911 Stimmen
810
Toll. Endlich mal eine Schauspielerin, die zeigt, wie es wirklich ist.
101
Muss nicht sein, das so öffentlich zur Schau zu stellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de