Seine Storyline gehört zu den heikelsten Geschichten von Berlin - Tag & Nacht: In der Daily schlüpft Matthias Höhn (22) in die Rolle des angehenden Fußballprofis Pascal Reuther. Und dem widerfuhr am Montag ein Horror-Erlebnis: Er wurde mitten auf einem Fußballfeld von mehreren Männern vergewaltigt. Seitdem hat er Tag für Tag mit den Folgen dieses Schicksalsschlags zu kämpfen. Im Interview mit Promiflash erzählt der Schauspieler, wie er sich auf dieses Drama vorbereitet hat!

"Erst mal habe ich überlegt, wie kann man überhaupt so eine Tür in sich öffnen, um so 'ne Emotionen hervorzuholen", gibt Matze preis. Fest entschlossen, die Empfindungen seiner Serienrolle bestmöglich darzustellen, habe er sich in Foren in die Thematik eingelesen und im Internet Artikel von Betroffenen gesucht. Außerdem habe er Filme von berühmten Hollywood-Stars wie Leonardo DiCaprio (43) studiert, um sich von deren Schauspielkünsten inspirieren zu lassen.

Übrigens habe Matthias beim Durchlesen des Skripts nicht eine Sekunde gezögert, sondern die Herausforderung gleich angenommen. Nicht ohne Grund, wie er offenbart: "Es ist einfach ein Thema, das totgeschwiegen wird in Deutschland und es ist wichtig, dass man zumindest mal weiß, was in einem vorgeht, wie so etwas passiert, weil es eben einfach solche Fälle gibt!" Genau deshalb bewundere er die Produzenten für ihren Mut, dieses Tabuthema zu behandeln.

Vergewaltigungszene bei "Berlin - Tag & Nacht"RTL II
Vergewaltigungszene bei "Berlin - Tag & Nacht"
Matthias Höhn in BerlinInstagram / matthiashnofficial_
Matthias Höhn in Berlin
Matthias Höhn, SchauspielerInstagram / matthiashnofficial_
Matthias Höhn, Schauspieler
Wie findet ihr es, dass Matze die Storyline angenommen hat?1027 Stimmen
883
Finde ich klasse, das ist endlich mal eine Herausforderung und prägt seine Schauspielkünste bestimmt
144
Ich bin von dieser Entscheidung nicht begeistert


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de