Heftige Vorwürfe gegen One Direction! Vor über zwei Jahren hat sich die britisch-irische Boyband dazu entschieden, eine Pause einzulegen. Die einstigen Drittplatzierten der Casting-Show The X-Factor wollten sich auf ihre Solo-Karrieren konzentrieren. Über ihr gemeinsames Vermögen konnten sich Liam Payne (25), Harry Styles (24), Louis Tomlinson (26), Zayn Malik (25)und Niall Horan (25) jedoch nicht beschweren. Nun der Schock für die Sänger. Die Jungs sollen Steuern in Höhe von 24 Millionen Euro unterschlagen haben!

Laut Mail Online handelt es sich um eine der größten Schuldenlasten in der Popgeschichte. Ein Insider verriet, dass ihre Firma 1D Media die Aktienanteile in verschiedene Kategorien aufgeteilt haben. Die Bandmitglieder erhielten somit als Aktionäre keine Gehälter, sondern Dividenden, also Anteile der Unternehmensgewinne, die den Kategorien entsprechend unterschiedlich hoch waren. Auf diese Zahlungen müssen weniger Steuern gezahlt werden. Normalerweise sei diese Methode legal, doch jetzt meldete sich das Finanzamt zu Wort. One Direction soll auf diese Weise versucht haben, Steuern zu hinterziehen.

Das System sei eingerichtet worden, nachdem Zayn im März 2015 seinen Austritt bekanntgab. Die restlichen Mitglieder wollten angeblich vermeiden, dass er weiter von neuen Songverkäufen und somit vom Erfolg der Firma profitiere. Bei ihrem Rücktritt aus der Firma verkauften sie ihre Anteile und erhielten jeweils über 15 Millionen Euro. Die Rechnung des Finanzamts ginge allerdings an eben diese Firma und nicht an die Sänger selbst. Deshalb gehe man bisher nicht von einer absichtlichen Steuerhinterziehung der Jungs aus.

One Direction: Harry Styles, Liam Payne, Zayn Malik, Louis Tomlinson und Niall HoranCarlos Alvarez/ Getty
One Direction: Harry Styles, Liam Payne, Zayn Malik, Louis Tomlinson und Niall Horan
Die Boyband One Direction 2010 in LondonGetty Images
Die Boyband One Direction 2010 in London
One Direction bei den BBC Music Awards 2015Eamonn M. McCormack / Freier Fotograf
One Direction bei den BBC Music Awards 2015
Hättet ihr das den Jungs zugetraut?1324 Stimmen
270
Ja, sie wussten auf jeden Fall, was sie da tun.
1054
Nein, das war bestimmt keine Absicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de