Nie wieder große Leinwand-Romanzen für Julia Roberts (50)? Ihre Karriere ging nach ihrer Rolle der Prostituierten Vivian an der Seite von Richard Gere (69) in dem Liebesfilm "Pretty Woman" durch die Decke. Auch danach prägte die Frau mit dem bekanntesten Lächeln nach Mona Lisa das Genre der romantische Komödie, ob als verliebter Hollywood-Star in "Notting Hill" mit Hugh Grant (58) oder auf Selbstfindungstrip in "Eat Pray Love". Doch damit soll jetzt Schluss sein, Julia will diesen Streifen den Rücken kehren.

Statt des Liebespaares würde sie nur noch den Elternpart übernehmen wollen, erklärte sie im Interview mit Entertainment Tonight. Als Hauptdarstellerin in Romantic Comedys halte sich Julia nicht mehr für glaubhaft: "Ich liebe sie, ich bin gerne Teil von ihnen, ich sehe sie mir gerne an. Aber manchmal funktionieren sie einfach nicht, wenn man eine bestimmte Lebenserfahrung hat. Es geht dabei nicht ums Alter, es geht darum, dass die Leute wissen, was du weißt."

Aktuell widmet sich die 50-Jährige eher dem Thema Thriller. In der Serie "Homecoming" spielt sie eine ehemalige Sachbearbeiterin, die Soldaten nach deren Zeit in einem Krisengebiet zurück ins Leben verhalf, jetzt aber selbst mit einem Trauma kämpft. Als Co-Star steht ihr Dermot Mulroney (54) zur Seite, mit dem sie bereits in "Die Hochzeit meines besten Freundes" spielte.

Julia Roberts mit dem Umschlag für "Bester Film"
Getty Images
Julia Roberts mit dem Umschlag für "Bester Film"
Julia Roberts bei den Golden Globes 2019
Getty Images
Julia Roberts bei den Golden Globes 2019
Julia Roberts, Schauspielerin
Getty Images
Julia Roberts, Schauspielerin
Glaubt ihr, Julia Robert spielt wirklich nie wieder in einer romantischen Komödie mit?365 Stimmen
159
Ja, das meint sie schon ernst
206
Nein, wenn die richtige Rolle kommt, schnappt sie zu


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de