Steckt hinter Herzogin Meghans (37) Flucht vom Markt auf Fidschi gar kein Unwohlsein – sondern ein unverzeihlicher Fashion-Fauxpas? Am Mittwochnachmittag hatte die werdende Mutter ihre Fans in Sorge versetzt: Während eines Besuches eines Lebensmittelmarktes in der Inselhauptstadt Suva war die ehemalige Schauspielerin überraschend verfrüht aufgebrochen – angeblich wegen eines Anfalles von Platzangst. Nun kamen jedoch abstruse Spekulationen für den wahren Grund ihres Exits auf: Musste Meghan wegen ihrer Schuhe den Platz verlassen?

Diese Vermutung äußerte nun zumindest das Magazin InStyle. Für den Besuch hatte die Liebste von Prinz Harry (34) sich für ein Paar schwarze Espadrilles mit Keilabsatz entschieden – ein absolutes No-Go für die Queen (92), die so gar kein Fan dieser Hackenform sein soll. Der Verschwörung zufolge sollen die Bodyguards der Brünette deswegen die Anweisung bekommen haben, Meghan zurück in ihre Unterbringung zu fahren – alles, um ihre vermeintliche Ignoranz gegenüber der Monarchin zu vertuschen.

Das kritische Schuhwerk hatte in der vergangenen Woche schon einmal den Zorn der Königin auf sich gezogen: Bei einem Auftritt am Bondi Beach von Sydney war Meghan in der gleichen Fußbedeckung erschienen – schon damals soll ihrer Schwieger-Oma nicht amused gewesen sein.

Prinz Harry, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Herzogin Meghan an Prinz Charles' Geburtstag
Getty Images
Prinz Harry, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Herzogin Meghan an Prinz Charles' Geburtstag
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Cirque du Soleil-Premiere "Totem"
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei der Cirque du Soleil-Premiere "Totem"
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sandringham im Dezember 2018
Denkt ihr, dass an dieser Verschwörung etwas dran ist?5394 Stimmen
4264
Das ist doch Blödsinn!
1130
Vorstellen könnte ich es mir schon...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de