Die Traumfabrik trauert: James Karen ist im Alter von 94 Jahren gestorben! In den letzten sieben Jahrzehnten sahen seine Fans das Gesicht des US-amerikanischen Schauspielers in über 200 Filmen über die Kino- und TV-Leinwände flimmern. Spätestens durch seine Rolle als Frank in der Horror-Komödie "Verdammt, die Zombies kommen" von 1985 wurde James (✝94), der mit bürgerlichem Namen Jacob Karnofsky hieß, auch einem internationalen Publikum bekannt. Seine Unterstützer auf der ganzen Welt trauern um den verstorbenen Hollywood-Helden.

Wie Daily Mail berichtet, soll das Herz des "Poltergeist"-Stars aus Pennsylvania am vergangenen Dienstag in seinem Haus in seiner Wahlheimat Los Angeles aufgehört haben zu schlagen – das bestätigte seine Frau Alba Francesca, mit der er zwei Kinder hatte. Auch einen Sohn aus erster Ehe lässt der Verstorbene zurück. Mit dessen Mutter, der Folk-Sängerin Susan Reed, war er von 1958 bis 1967 verheiratet. Doch nicht nur innerhalb seiner Familie und der Film- und Fernsehbranche war James ein geschätzter Gefährte, auch am Broadway hatte er sich zu seinen Lebzeiten einen unvergesslichen Namen gemacht.

Das allerletzte Mal vor laufenden Kameras stand der dreifache Vater während der Dreharbeiten zu "Cynthia". Der Gruselstreifen feierte erst am 31. August Premiere. Wie in "Verdammt, die Zombies kommen", schlüpfte er auch darin wieder in die Rolle eines Franks.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de