Herzogin Meghan (37) weiß einfach, wie sie die Menschen für sich gewinnen kann! Für sie und ihren Mann Prinz Harry (34) steht der letzte Halt ihrer Tour durch mehrere Pazifikstaaten an: Am Sonntag landeten die werdenden Eltern in Wellington, der Hauptstadt von Neuseeland. Nach einer traditionellen Begrüßungszeremonie stand ein Treffen mit der Premierministerin Jacinda Ardern (38) auf dem Programm. Bei den Gästen der Veranstaltung sorgte die 37-Jährige vor allem mit ihrer Abendgarderobe für Begeisterung. Der Grund: Sie huldigte mit ihrem Kleid die beliebteste Sportart im Land der Kiwis!

Die Neuseeländer sind riesige Rugby-Fans und das neuseeländische Nationalteam hat den Namen "The All Blacks", weil das Nationaltrikot der Teammitglieder schwarz ist. Passenderweise entschied sich Meghan für den offiziellen Termin in der Residenz des Generalgouverneurs für ein schwarzes Midikleid mit ausgestelltem Rock – auch ihre Clutch und ihre Riemchensandalen waren schwarz. Laut der britischen OK! wurde diese Geste von den Einheimischen mit Freude wahrgenommen und sie bedankten sich bei der früheren Schauspielerin dafür.

Bei dem Staatsempfang wurde ein besonderes Jubiläum gefeiert: Es ist 125 Jahre her, dass Neuseeland das Frauen-Wahlrecht erlaubte – der Inselstaat war das erste Land, dass das durchgesetzte. Zu diesem Anlass hielt Meghan eine kurze Rede, in der sie über die Notwendigkeit von Gleichberechtigung und Frauenrechten sprach.

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles
Getty Images
Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles
H. Kate, Q. Elizabeth II., H. Camilla, P. William, P. Charles, P. Harry und H. Meghan im März 2019
Getty Images
H. Kate, Q. Elizabeth II., H. Camilla, P. William, P. Charles, P. Harry und H. Meghan im März 2019
Was sagt ihr zu Meghans Kleid?1202 Stimmen
1058
Es sieht wunderschön aus – toll, dass sie es so passend für Neuseeland ausgesucht hat!
144
Ich finde das Kleid nicht besonders schön – trotz der Bedeutung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de