Kris Jenner (62) sieht das verwirrende Verhalten ihres Schwiegersohns Kanye West (41) kritisch! In den vergangenen Monaten hatte der Rapper mit Handlungen und Aussagen immer wieder für Aufsehen gesorgt. Zuletzt hatte seine Unterstützung für den umstrittenen US-Präsidenten Donald Trump (72) seine Fans entzürnt. Seine Familie äußerte sich bisher nicht zu den Eskapaden des Musikers. Nun erhob jedoch Kardashian-Clan-Oberhaupt Kris Jenner die Stimme – und schien sich sehr um Kanye zu sorgen!

In der Talk-Sendung The Ellen DeGeneres Show sprach die Mutter von Kim Kardashian (38) jetzt über die vergangenen Vorfälle. Auf die Frage von Moderatorin Ellen DeGeneres (60), wie es Kanye gehe, antwortete die 62-Jährige: "Kanye ist ein toller Schwiegersohn. Er ist ein toller Vater und Ehemann. Aber wir kennen ihn... Mein Job ist es, für meine Kinder da zu sein und sie zu lieben!" Nach dem anfänglichen Drumrumgerede wurde sie dann deutlicher: "Du kannst nicht kontrollieren, was die anderen Leute tun. Aber ich denke, was ich tun kann, ist für ihn da zu sein und ihm zu helfen, die beste Version seiner selbst zu sein!"

Kanye habe nun mal seine eigenen Ansichten zu bestimmten Themen, für die er sich sehr begeistern könne. So habe sie auch sein Besuch im Weißen Haus nicht überrascht: "Ich dachte nur: 'Das ist so Kanye!"

Kanye West und Donald Trump im Oval Office in WashingtonGetty Images
Kanye West und Donald Trump im Oval Office in Washington
Kris Jenner und Kanye West im Oktober 2015 bei dem 95. Geburtstag der Vogue in ParisPascal Le Segretain / Staff
Kris Jenner und Kanye West im Oktober 2015 bei dem 95. Geburtstag der Vogue in Paris
Kris Jenner, Reality-TV-StarPhillip Faraone / Getty Images
Kris Jenner, Reality-TV-Star
Findet ihr es gut, dass Kris sich so bedeckt hält?358 Stimmen
81
Nein, sie könnte ruhig etwas offener darüber sprechen.
277
Ja, schließlich ist es Privatsache!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de