Das ging aber ganz schön schnell! Anfang September starb US-Rapper Mac Miller (✝26) an einer vermeintlichen Überdosis. Fans und Kollegen zeigten sich daraufhin zutiefst bestürzt. Und Ex-Freundin Ariana Grande (25) nahm sich erst einmal eine Auszeit, um sich von dem Schock zu erholen. Nicht mal zwei Monate nach dem tragischen Tod des Musikers wird seine Villa im kalifornischen San Fernando Valley wieder zur Vermietung angeboten!

Das luxuriöse Objekt verfügt über drei Schlaf- und Badezimmer und bietet eine Gesamtfläche von 290 Quadratmetern. Wie das amerikanische Portal TMZ berichtet, können Interessierte mit dem nötigen Kleingeld die Promi-Villa für schlappe 9.595 US-Dollar pro Monat mieten. Der "Self Care"-Rapper hatte zu Lebzeiten selbst laut Onlineportal The Blast nur 8.500 Dollar blechen müssen. Auf Twitter machte eine Userin ihren Unmut Luft: "Da wollen sie aus seinem Tod noch Profit schlagen. Ich kann nur meinen Kopf schütteln."

Eine "Kleinigkeit" wird den potenziellen Mietbewerbern bei dem entsprechenden Inserat allerdings verschwiegen: der Tod des prominenten Vorbesitzers. Das könnte eine möglichen Vermietung zunichte machen. Denn in Kalifornien gibt es ein Gesetz, das Immobilienmakler dazu verpflichtet, anzugeben, falls jemand in einem Objekt gestorben ist.

Mac Miller beim Camp Flog Gnaw Carnival 2017Getty Images
Mac Miller beim Camp Flog Gnaw Carnival 2017
Mac Miller im Juli 2013Getty Images
Mac Miller im Juli 2013
Mac Miller beim Coachella Festival 2017Getty Images
Mac Miller beim Coachella Festival 2017
Was sagt ihr dazu, dass das Haus wieder zur Miete angeboten wird?379 Stimmen
227
Ich kann das schon verstehen. Letztendlich stand das Haus lange genug leer!
152
Ich finde das total unverschämt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de