Wird sie doch noch zur Recycling-Queen? In den vergangenen Wochen musste sich Herzogin Meghan (37) viel Kritik anhören. Ihr Geschmack sei viel zu exklusiv und teuer, beklagten sich zahlreiche Briten, die mit ihren Steuergeldern immerhin Meghans Nobel-Garderobe finanzieren. Auch die Tatsache, dass die Frau von Prinz Harry (34) angeblich nie etwas zweimal anzieht, war vielen ein Dorn im Auge. Im Rahmen ihrer Reise durch Australien, Ozeanien und Neuseeland hat sie nun aber schon das eine oder andere Teil doppelt getragen. Doch ihr neuestes aufgetragenes Outfit ist nur vermeintlich recycelt – alles neu!

Ein cremefarbenes Etuikleid, ein beigefarbener Trenchcoat – das kennt man doch! Was Meghan jetzt an Tag drei in Neuseeland trug, erinnert verdächtig an ihren Look an ihrem ersten Tag in Sydney. Doch wer glaubt, dass die 37-Jährige nun tatsächlich Kleider-Sparmaßnahmen ergriffen hat und ein und denselben Look ein zweites Mal trägt, irrt. Das Dress für ein Charity-Event im neuseeländischen Auckland ist von Designer Brandon Maxwell und kostet stolze 1.600 Euro. Der Mantel vom britischen Label Burberry musste mit rund 2.100 Euro bezahlt werden.

Spar-Königin ist die werdende Mutter also noch nicht. Im Netz finden sich wieder einmal zahlreiche kritische Kommentare. So heißt es unter einem Artikel der Daily Mail zu ihrem Outfit: "Ich bin verblüfft, dass sie immer noch so viel ausgeben darf." Findet ihr, Meghan hätte während der Reise ein Outfit doppelt tragen sollen? Stimmt ab!

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Auckland, NeuseelandGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Auckland, Neuseeland
Herzogin Meghan in Sydney im Oktober 2018Getty Images
Herzogin Meghan in Sydney im Oktober 2018
Herzogin Meghan in Auckland, NeuseelandGetty Images
Herzogin Meghan in Auckland, Neuseeland
Findet ihr, Meghan hätte ein Outfit doppelt tragen sollen?812 Stimmen
273
Nein, da hätte auch wieder jeder gemeckert.
539
Ja, damit hätte sie ein Zeichen setzen können und Sympathiepunkte gesammelt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de