Anzeige
Promiflash Logo
Ist Nanny-Klage ihre Schuld? Mel B. verklagt eigene AnwältinGetty ImagesZur Bildergalerie

Ist Nanny-Klage ihre Schuld? Mel B. verklagt eigene Anwältin

3. Nov. 2018, 22:00 - Promiflash

Es wird einfach nicht ruhig um Mel B. (43)! Seit über einem Jahr muss sich die Sängerin immer wieder mit Gerichtsprozessen und üblen Vorwürfen auseinandersetzen. War es zunächst "nur" die schlagzeilenträchtige Scheidung von Stephen Belafonte (43), folgte wenig später die Klage ihrer Ex-Nanny Lorraine Gilles, die Mel wegen Angaben in den Scheidungs-Gerichtsdokumenten wegen Rufmordes verklagte. Genau deswegen hat es der Popstar jetzt auf seine eigene ehemalige Anwältin abgesehen und zieht sie selbst vor Gericht.

Laut Gerichtsdokumenten, die TMZ vorliegen, reichte die 43-Jährige nun mit ihrem neuen Anwalt Sean Macias Klage gegen Susan Wiesner ein, die sie zu Beginn des Scheidungsprozesses vertreten hatte. In den Papieren heißt es, die Ex-Anwältin habe mit Lorraine unrechtmäßig eine dritte Person in die Klage eingebracht, mit der ursprünglich nur eine einstweilige Verfügung gegen Stephen erreicht werden sollte. Da dies in Kalifornien nicht legal sei und letztlich zur Rufmordklage des Kindermädchens geführt habe, fordere Mel nun Schadensersatz. Darüber hinaus solle Wiesner für sämtliche Ansprüche aufkommen, die Lorraine in dem noch laufenden Prozess gegen Mel zugesprochen bekommen könnte.

Die Sängerin hatte die gebürtige Deutsche einer Affäre mit Stephen bezichtigt, die sogar eine abgebrochene Schwangerschaft zur Folge gehabt haben soll. Weiterhin behauptete sie in Gerichtsdokumenten, ihr Verflossener und Lorraine hätten sie mit Sextapes erpresst. All diese Vorwürfe streitet die Ex-Nanny vehement ab und wirft Mel neben Rufmord auch die grobe Verletzung ihrer Privatsphäre vor.

Getty Images
Melanie Brown und Stephen Belafonte, 2014
Getty Images
Die Spice Girls bei den MTV Video Awards 1997
Getty Images
Spice Girls 2012 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de