Bei diesem Royal-Paar muss es wahre Liebe sein! Diesen Eindruck vermittelten Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) zuletzt auf ihrer ersten offiziellen Reise in Namen der britischen Krone. Superverliebt präsentierten sich die ehemalige Schauspielerin und der Rotschopf in Australien, Neuseeland und Ozeanien. Doch so harmonisch, wie bei ihren öffentlichen Auftritten, soll es nicht immer zugehen: Meghan ist nämlich von Harrys Energiespartick ziemlich genervt.

In einer Doku anlässlich des 70. Geburtstages seines Vaters Prinz Charles (69) offenbarte der 34-Jährige jetzt, dass er sich eine Eigenschaft von seinem Dad abgeguckt hat: Der Thronfolger schaltet gerne vermeintlich überflüssige Lichter aus. "Und es geht mir genau so. Ich bin davon jetzt besessen", erklärte Harry in dem Film laut People. Doch seine Liebste sei davon ganz und gar nicht begeistert: "Meine Frau fragt dann: 'Warum machst du die Lampen aus, es ist dunkel?', und ich antworte: 'Wir brauchen nur ein Licht, nicht gleich sechs.'"

Doch der Mann der gebürtigen US-Amerikanerin ist nicht der einzige aus der Familie, der diese Angewohnheit hat – auch sein Bruder William (36) hat sie sich angeeignet und leidet selbst darunter: "Ich habe eine ernsthafte Zwangsstörung, was Lichtschalter angeht, es ist schrecklich", soll der dreifache Papa in dem Dokumentarstreifen zugeben.

Herzogin Meghan und Prinz Harry im März 2018Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im März 2018
Prinz Charles und Prinz Harry im Februar 2018Getty Images
Prinz Charles und Prinz Harry im Februar 2018
Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin KateSplash News
Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate
Was sagt ihr zum Energiespartick von Prinz Harry?2495 Stimmen
1069
Wow, das hätte ich ja nicht gedacht.
1426
Ach, Royals sind eben doch nur ganz normale Menschen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de