Einmal Engel, immer Engel! Wer als Model über den ikonischen Laufsteg der Victoria's Secret-Show läuft, hat es eindeutig geschafft. Bis heute sind auch frühere Engel in aller Munde – so wie Gisele Bündchen (38). Doch warum kehrte die brasilianische Schönheit der Unterwäschemarke überhaupt den Rücken? Die Antwort auf diese Frage gibt sie in ihrem Buch "Lessons: My Path to a Meaningful Life".

Laut people.com beschreibt die 38-Jährige darin, wie "glücklich" sie war, mit 19 Jahren den Vertrag bei Victoria's Secret zu unterschreiben. Das Leben als sexy Engel bescherte ihr etwas, das in der Modebranche eine Seltenheit ist: finanzielle Stabilität. Das Gefühl hielt jedoch nicht ewig. "In den ersten fünf Jahren fühlte ich mich wohl, in Unterwäsche zu modeln. Mit der Zeit wurde es für mich unangenehmer, dabei fotografiert zu werden, wie ich nur in einem Bikini oder Tanga den Laufsteg entlanglaufe." Sie wollte nicht mehr so viel zeigen und erklärte: "Gebt mir bitte einen Schweif, ein Cape, Flügel – irgendetwas, um mich zu bedecken." 2006 entschloss sie sich dann, den Vertrag nicht zu verlängern.

Wie Bündchen erzählt, lag die Entscheidung nicht in der Waagschale, sondern in einer Teetasse: Sie legte zwei Zettel hinein, beschriftet mit Ja und Nein. Sie zog Nein und wusste, es "war die Antwort, auf die ich unterbewusst gehofft hatte".

Gisele Bündchen bei den "Innovator Of The Year"-Awards 2013WENN.com
Gisele Bündchen bei den "Innovator Of The Year"-Awards 2013
Gisele Bündchen 2006 bei der Victoria's Secret ShowMark Mainz / Getty Images
Gisele Bündchen 2006 bei der Victoria's Secret Show
Gisele Bündchen, TopmodelInstagram / gisele
Gisele Bündchen, Topmodel
Könnt ihr Giseles Entscheidung nachvollziehen?2543 Stimmen
2179
Ja, total. Sich so freizügig zu präsentieren ist sicher nicht einfach
364
Nein, schließlich hat sie damit ordentlich Kohle verdient


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de