Harry ohne Ron? Undenkbar! Rupert Grint (30) war für viele Fans einfach die Idealbesetzung für die Rolle von Ronald Bilius Weasley. Genauso undenkbar: Ron mit einem anderen Gesicht. Und doch wäre das fast passiert. Denn einer der charmantesten Rotschöpfe der neueren Filmgeschichte ließ eine echte Bombe platzen: Rupert wollte hinschmeißen – und das nach dem vierten Teil "Harry Potter und der Feuerkelch"!

Ob das der Reihe gut getan hätte? Immerhin mussten Fans schon nach der "Kammer des Schreckens" den tragischen Tod von Richard Harris (✝72) verkraften und sich an einen neuen Dumbledore gewöhnen. Doch warum wollte Rupert hinschmeißen? Schuld waren die unerwarteten Schattenseiten des plötzlichen Erfolgs, wie der Schauspieler im Interview mit Mirror verriet: "Es ist ein großes Opfer. Man hält es für selbstverständlich, einfach normale Dinge zu tun, einfach rauszugehen, anonym zu sein – aber das war hier alles ein wenig anders." Egal ob auf offener Straße oder beim Zahnpasta kaufen – ständig lauerten skandalhungrige Paparazzi oder Fans, um ein Foto mit dem Rotschopf zu schießen. Ein Leben, das Rupert zunehmend belastete: "Es gab Zeiten, an denen ich kurz davor war zu sagen: 'Das war's jetzt, ich bin raus!''"

Für den heute 30-Jährigen war es, als habe er eine gespaltene Persönlichkeit. "Manchmal fühlt sich das ziemlich unmenschlich an, wenn die Leute ständig Bilder von einem machen. Für sie bist du einfach diese eine Rolle. So zu leben ist schon irgendwie schräg." Trotzdem hat er durchgehalten – und ist mittlerweile sogar ein Briefmarkenmotiv.

Rupert Grint bei der Filmpremiere von "Harry Potter und der Stein der Weisen"Rex Features LTD. / ActionPress
Rupert Grint bei der Filmpremiere von "Harry Potter und der Stein der Weisen"
Rupert Grint, Emma Watson und Daniel Radcliffe 2004WENN
Rupert Grint, Emma Watson und Daniel Radcliffe 2004
Rupert Grint, SchauspielerAlberto E. Rodriguez/Getty Images
Rupert Grint, Schauspieler
Hättet ihr euch an einen anderen Schauspieler für die Ron-Rolle gewöhnen können?1171 Stimmen
1124
Nein, das wäre für mich unmöglich gewesen, mir hätte Rupert Grint schon sehr gefehlt
47
Ja, eine Rolle ist immer größer als ihre Besetzung, das hätte schon auch ohne Rupert geklappt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de