Glückstränen bei Sarah Ferguson (59)! Es ist bereits einen Monat her, dass ihre Tochter Prinzessin Eugenie (28) von York und Jack Brooksbank (32) vor den Altar traten – doch beim Gedanken an die wunderschöne Hochzeit bekommt Mama Sarah immer noch Hochgefühle. Doch nicht das Jawort selbst treibt der 59-Jährigen die Tränen in die Augen. Fergies emotionalste Erinnerung an diesen großen Tag hängt mit der Outfitwahl ihrer Tochter zusammen.

"Ich bin immer auf Hochzeiten gegangen und habe mich gefragt, warum die Mütter der Bräute weinen müssen", erzählte sie im Interview mit Daily Mail. Nach der Hochzeit ihrer Tochter kann sie die Gefühlsausbrüche nun aber gut nachvollziehen. Besonders gerührt war Fergie über eine mutige Entscheidung ihrer Tochter: "Mein stolzester Moment war es, Eugenie aufrecht in ihrem am Rücken ausgeschnittenen Kleid zu sehen." Denn damit entblößte die junge Braut eine lange OP-Narbe. "Das war ein starkes Statement", sagte die stolze Mutter.

Ohne die Operation, die ihr diese Narbe beschert hat, hätte Eugenie nicht eigenständig zum Traualtar gehen können. Nach ihrer Skoliose-Diagnose im zarten Alter von zwölf Jahren war klar: Entweder die Prinzessin muss die Strapazen einer langen OP ertragen oder sie würde nicht mehr laufen können. Umso wichtiger war es ihr, die entstandene Narbe an ihrem Hochzeitstag zu präsentieren – als sie den Weg zum Altar hinabschreiten durfte.

Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie im Oktober 2018
Getty Images
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie im Oktober 2018
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie auf ihrer Hochzeit im Oktober 2018
Getty Images
Jack Brooksbank und Prinzessin Eugenie auf ihrer Hochzeit im Oktober 2018
Sarah Ferguson und Prinzessin Beatrice im Oktober 2018 in Windsor
Getty Images
Sarah Ferguson und Prinzessin Beatrice im Oktober 2018 in Windsor
Hättet ihr gedacht, dass Fergie so gerührt von Prinzessin Eugenies Hochzeit war?481 Stimmen
435
Ja, und wie!
46
Nein, ich bin etwas überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de