Sie gelten als eines der größten Hollywood-Traumpaare – aus ihrem Privatleben geben Brian Austin Green (45) und Megan Fox (32) aber nur wenig preis. Mit ihren drei Söhnen Noah Shannon (6), Bodhi Ransom (4) und Journey River (2) leben die beiden ziemlich zurückgezogen. Daher ist auch nur Wenigen bekannt, dass der Schauspieler noch einen weitaus älteren Sohn mit seiner einstigen Beverly Hills, 90210-Kollegin Vanessa Marcil (50) hat. Die erhebt jetzt schwere Vorwürfe: Brian habe den 16-jährigen Kassius vollkommen aus seinem Leben verbannt.

In einem Instagram-Post machte Vanessa ihrer Wut jetzt Luft: Erst hätten Brian und Megan jahrelang versucht, dass alleinige Sorgerecht für Kassius zu erstreiten. Doch vor Gericht kamen sie damit nicht durch – es blieb letztlich beim geteilten Sorgerecht. Seitdem ein Richter das so festgesetzt hat, hätte Brian seinen Sohn nicht mehr getroffen. "Kass hat noch nie seinen jüngsten Bruder gesehen und er darf nicht wissen, wo sein Vater, seine Stiefmutter und seine drei jüngeren Brüder leben", schrieb Vanessa.

Diese Situation würde dem Teenager das Herz brechen. In ihrem Posting erklärte die verzweifelte Mutter außerdem, dass getrennte Partner immer zum Wohle ihres Kindes handeln sollten – ein eindeutiger Aufruf an Ex Brian. Der hat sich zu den Vorwürfen bisher noch nicht geäußert.

Vanessa Marcil bei einem Event in Santa Monica, KalifornienGetty Images
Vanessa Marcil bei einem Event in Santa Monica, Kalifornien
Brian Austin Green und Megan Fox bei den Golden Globes 2013Getty Images
Brian Austin Green und Megan Fox bei den Golden Globes 2013
Vanessa Marcil mit ihrem Sohn KassiusInstagram / vanessamarcilmlovesk
Vanessa Marcil mit ihrem Sohn Kassius
Was sagt ihr zu der Situation?1302 Stimmen
1072
Sollte es wirklich so sein, wie sie es darstellt, finde ich das furchtbar von Brian und Megan!
230
Ich kann mir das nicht vorstellen... Ich würde auch gern Brians Sicht der Dinge hören!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de