In den vergangenen Jahren gibt der Gesundheitszustand von Karel Gott (79) immer wieder Grund zur Sorge. Ob Lymphdüsenkrebs, Rückenoperation, Darmverschluss oder eine schwere Grippe: Der Sänger des "Biene Maja"-Titelliedes hat eine lange Patientenakte, die jetzt leider noch dicker wird, denn die Schlagerikone wird bereits seit vergangenem Donnerstag in einem tschechischen Krankenhaus behandelt. Dieses Mal soll es sich um eine Atemwegsentzündung handeln.

Der 79-Jährige wurde von seiner Ehefrau Ivana in die Prager Universitätsklinik gebracht, wie seine Sprecherin gegenüber der tschechischen Seite MF Dnes bestätigt. Wie es dem Musiker aktuell geht, ist nicht bekannt. Die Entzündung seiner Atemwege soll seine Bronchien und Lunge bedrohen, die zu einer lebensbedrohlichen Lungenentzündung führen könnte. Karel sei derart geschwächt, dass nur ausgewählte Mitarbeiter und seine Gattin zu ihm dürften. Sein Management sagte alle Termine für diese Woche ab.

Dank des Songs "Die Biene Maja", der im Jahr 1975 auf den Markt kam, kennt in Deutschland wohl fast jedes Kind die "goldene Stimme Prags". In seiner mehr als 60 Jahre langen Karriere wagte sich Karel auch auf ungewohntes Terrain. 2008 machte er gemeinsame Sache mit Bushido (40) und nahm mit dem Rapper "Für immer jung" auf.

Karel Gott und seine Ehefrau Ivana beim tschechischen Musikpreis Český slavík
Bauer Media.CZ/ActionPress
Karel Gott und seine Ehefrau Ivana beim tschechischen Musikpreis Český slavík
Karel Gott bei einem Auftritt in Dresden
Getty Images
Karel Gott bei einem Auftritt in Dresden
Karel Gott und Bushido bei "The Dome 48"
Getty Images
Karel Gott und Bushido bei "The Dome 48"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de