Max Giesinger (30) und Jan Böhmermann (37) haben ein eher spezielles Verhältnis: Vor eineinhalb Jahren schoss der Satiriker gegen die gesamte deutsche Musikindustrie und nahm mit der Song-Parodie "Menschen Leben Tanzen Welt" insbesondere Max aufs Korn. Und obwohl der sogar gemeinsam mit Böhmermann auf der Bühne das Lied performte, scheint die Sache für ihn noch nicht ganz durch zu sein. Die Kritik hat ihn verletzt – und das sagte er dem Moderator auch direkt ins Gesicht.

Ort der Offenbarung: Böhmermanns Sendung "Neo Magazin Royale". Eigentlich finde der 30-jährige Popsänger "Menschen Leben Tanzen Welt" sogar ganz gut: "Ich hab mich ertappt! Ich habe den schon mal vor mich hergesummt und unter der Dusche gesungen!" Doch besonders die Kritik an seiner Ehrlichkeit habe ihn getroffen: "Ich verstell mich jetzt nicht so. Deswegen haben mich die ganzen Kommentare danach schon etwas verletzt." Er gesteht: "Ich schreibe meine Songs tatsächlich nicht selbst, aber ich schreibe die mit. Ich gebe die Themen mit rein, mach ganz viele Melodien und schreib die Texte mit. Und das dann so komplett aberkannt zu bekommen, nachdem man 200 Stunden im Studio saß, das hat mir schon bisschen wehgetan."

Böhmermann hatte die Textbausteine von "Menschen Leben Tanzen Welt" nach dem Zufallsprinzip von Schimpansen zusammensetzen lassen. Der Song kletterte in der zweiten Woche nach der Veröffentlichung in den Single-Charts auf Platz 10.

Max Giesinger bei den Kids' Choice AwardsFrederic Kern/Future Image/ActionPress
Max Giesinger bei den Kids' Choice Awards
Jan Böhmermann bei der ADC Night of Honour 2017AEDT/WENN.com
Jan Böhmermann bei der ADC Night of Honour 2017
Jan Böhmermann, ModeratorMathis Wienand / Getty Images
Jan Böhmermann, Moderator
Könnt ihr Max' Ärger verstehen?1884 Stimmen
1411
Klar, das hätte mich auch getroffen.
473
Ach, jeder wusste doch, dass Böhmermann das nicht ernst meint.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de