Eines steht fest: Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) werden umziehen. Doch wird ihr gemeinsames Kind die Oma dann in Vollzeit sehen? Zwar wird Meghans Mutter Doria Ragland der 37-Jährigen bei der Erziehung ihres ersten Kindes kräftig unter die Arme greifen. Doch zieht sie dafür auch von Los Angeles in die Nähe von London? Das wäre für Doria schließlich ein großer Schritt. Entgegen anders lautender Spekulationen in der Vergangenheit stellt sich jetzt heraus: Nein, dazu wird es wohl nicht kommen.

Das berichtet nun People. Laut Insidern wird Doria vermutlich eigene Räume haben, um die junge Familie besuchen zu können – doch langfristig soll sie nicht innerhalb der vier Wände von Meghan und Harry residieren. Aktuell bezieht das royale Paar Räume im Kensington Palast. Im kommenden Jahr werden die beiden umziehen.

Derzeit wird das Frogmore Cottage für die beiden Vermählten frisch renoviert und auf ihre Bedürfnisse angepasst. Es liegt auf dem Gelände von Schloss Windsor und ist etwa 40 Kilometer vom Kensington Palast entfernt. Auch Meghan und Harrys Hochzeitsparty fand in dem Anwesen statt.

Doria Ragland bei Meghan und Harrys HochzeitDOMINIC LIPINSKI/AFP/Getty Images
Doria Ragland bei Meghan und Harrys Hochzeit
Herzogin Meghan und Prinz Harry im November 2018Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im November 2018
Herzogin Meghan und Prinz Harry im April 2018 in LondonGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im April 2018 in London
Kümmert sich Meghans Mama Doria 2019 wohl um einen Enkel oder eine Enkelin?547 Stimmen
252
Ich tippe, dass Meghan einen Jungen kriegt
295
Ich glaube, es wird ein Mädchen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de