Bei Bares für Rares begutachten die Experten rund um Horst Lichter (56) Antiquitäten jeglicher Art. Von Kunst über Schmuck bis hin zu alten Autos ist alles mit dabei. Erst kürzlich sprach Auktionator Wolfgang Pauritsch (46) über seinen bisher größten Fehl-Kauf: einen Druck, den er fälschlicherweise für ein Original-Gemälde gehalten hatte. Doch jetzt verriet das Team, welcher ihr bisher größter Schatz war – und dabei handelt es sich nicht um einen Gegenstand.

Im Bild-Interview waren sich Wolfgang und sein Kollege Fabian Kahl (27) einig: Ihr absolutes Highlight in der Laufbahn des Formats ist die gemeinsame Arbeit. "Das ist für mich eigentlich die Sendung an sich, das Zusammensein mit den Kollegen. Die Objekte sind austauschbar", erklärte Fabian. Er komme deshalb jeden Tag gerne ans Set. Auch Wolfgang betonte, dass die Stimmung in der Crew bestens ist. "Wir mögen uns alle wirklich sehr und das ist es, was diese Sendung so auszeichnet. Und natürlich, dass die Sendung echt ist", schwärmte der 46-Jährige.

Dabei stand "Bares für Rares" zuletzt des Öfteren in der Kritik. Immer wieder wurde gemunkelt, dass das Format gescripted und die Verkäufer Schauspieler seien – ein Vorwurf, den Händlerin Susanne Steiger (36) kürzlich entschieden zurückwies: "Es gibt kein Drehbuch und wir drehen mit echten Menschen."

Wolfgang Pauritsch, bekannt aus "Bares für Rares"Guido Engels/ZDF
Wolfgang Pauritsch, bekannt aus "Bares für Rares"
Fabian Kahl, Händler bei "Bares für Rares"ZDF / Frank W. Hempel
Fabian Kahl, Händler bei "Bares für Rares"
Susanne Steiger, "Bares für Rares"-HändlerinZDF / Frank W. Hempel
Susanne Steiger, "Bares für Rares"-Händlerin
Was sagt ihr zu der Antwort der beiden?568 Stimmen
340
Oh total langweilig. Mich hätte wirklich interessiert, welcher ihr größter Schatz unter den Antiquitäten war.
228
Schon irgendwie niedlich, dass sie so von ihren Kollegen schwärmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de