Bekommt Donald Trump (72) etwa Wrestling-Konkurrenz im Weißen Haus? So mancher Star hat sich vorgenommen, den US-Präsidenten aus dem Amt zu verdrängen. Dwayne "The Rock" Johnson (46) spricht schon lange davon, bei einer Präsidentschaftswahl mitzumischen. Trump-Fan Kanye West (41) sieht seine Zukunft offenbar ebenfallls in der Politik. Jetzt will auch Ex-Wrestling-Star Jesse Ventura (67) Präsident werden – und er macht Trump eine klare Ansage!

Wie das Onlineportal TMZ berichtet, sollen die US-amerikanischen Grünen dem ehemaligen WWE-Star angeboten haben, für sie 2020 gegen Trump anzutreten. Jesse hat zwar noch nicht konkret zugesagt, zeigt sich aber bereits siegessicher. "Wenn ich es mache, hat Trump keine Chance. Trump kennt sich mit Wrestling aus. Er hat an zwei WrestleManias teilgenommen. Er weiß, dass er niemals gegen einen Wrestler ankommt und er weiß, dass kein Wrestler besser reden kann als ich. Also, wenn ich es tue, dann ist er Geschichte und das weiß er auch", lautet seine Kampfansage.

Die Politik ist für Jesse jedenfalls kein Neuland. Von 1999 bis 2003 war er Gouverneur im US-Bundesstaat Minnesota. Ob der 67-Jährige im Moment überhaupt Zeit für einen langwierigen Wahlkampf hat – geschweige denn, für eine Präsidentschaft, ist fraglich. Immerhin überlegt er auch, im kommenden Jahr ein WWE-Comeback zu wagen.

Jesse Ventura bei einer Presse-Tour für sein Buch "They Killed Our President"Getty Images
Jesse Ventura bei einer Presse-Tour für sein Buch "They Killed Our President"
Donald Trump bei einer Pressekonferenz vor dem Weißen HausGetty Images
Donald Trump bei einer Pressekonferenz vor dem Weißen Haus
Jesse Ventura als Gouverneur von Minnesota, 2000Getty Images
Jesse Ventura als Gouverneur von Minnesota, 2000
Glaubt ihr, dass Jesse eine Chance gegen Trump hat?95 Stimmen
62
Ja, immerhin war er schon mal Gouverneur!
33
Nein, gegen Trump würde er bestimmt verlieren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de