Chris Hughes hat die Hosen runtergelassen! Der UK-Love Island-Teilnehmer hatte schon vor eineinhalb Jahren mit der Beziehung zu seiner Kuppelshow-Kollegin Olivia Attwood auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt sorgte er in einer Live-Sendung wieder für Aufsehen, als er offen von seinen mehrfachen Hodenoperationen berichtete. Doch damit nicht genug: Um das Thema Hodenerkrankungen ins Blickfeld der Zuschauer zu rücken, machte Chris sich untenrum frei und zeigte seine Narben!

In der Fernsehshow This Morning ließ der brünette Beau vor einem Millionenpublikum eine Live-Untersuchung durchführen und sprach dabei ganz ungeniert über seine Leidensgeschichte. Im Alter von 14 Jahren habe er eine Art Anhäufung von Adern an seinem Hoden gesehen, aber sechs Jahre lang gewartet, um sich das von einem Arzt anschauen zu lassen. Die Scham sei einfach zu groß gewesen. "Das Ganze endete damit, dass ich drei Operationen an meinem linken Hoden hatte", berichtete der TV-Star. Überhaupt seien solche Probleme stark verbreitet in der Familie: Sein Cousin ist an Hodenkrebs erkrankt und seine beiden Brüder sind unfruchtbar. Deswegen habe sich Chris vor seinen Operationen auch noch extra Sperma einfrieren lassen.

Für den offenen Umgang mit dem Thema erntete der Reality-TV-Star durchweg lobende Kommentare auf Twitter. "Ich habe so viel Respekt vor dir" oder "Hut ab, damit hast du viele Leben gerettet", lauteten nur zwei der zahlreichen überschwänglichen Reaktionen. Was haltet ihr von Chris' Aktion? Stimmt in der Umfrage ab!

Chris Hughes, UK-"Love Island"-StarInstagram / chrishughesofficial
Chris Hughes, UK-"Love Island"-Star
Chris Hughes beim Qipco British Champions Day in AscotGetty Images
Chris Hughes beim Qipco British Champions Day in Ascot
Chris Hughes, Reality-TV-StarInstagram / chrishughesofficial
Chris Hughes, Reality-TV-Star
Was sagt ihr zu Chris' Aktion?394 Stimmen
362
Sein offener Umgang mit dem Thema ist wirklich toll – Respekt!
32
Ich finde, das geht dann doch zu weit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de