Von diesen Stars können sie eindeutig noch etwas lernen! Am 16. Dezember steht der diesjährige The Voice of Germany-Sieger fest, doch wer darf überhaupt in die entscheidenden Liveshows einziehen? Die Coaches müssen in den kommenden Wochen auf jeden Fall noch ordentlich aussieben. Am Sonntag startet mit den Sing-Offs das Viertelfinale, in dem die Juroren tatkräftige und vor allem internationale Unterstützung von zwei extrem erfolgreichen Sängerinnen bekommen!

Wie Sat.1 in einer Pressemitteilung verrät, dürfen sich die Talente aus Mark Forsters (34) Team auf Dua Lipa (23) freuen. Dank Ohrwürmern wie "Be The One" oder "One Kiss" ist die Britin die meist gestreamte Künstlerin der Welt und kann Marks Schützlingen mit ihrer Erfahrung unter die Arme greifen. "Sei nicht so schüchtern", ermuntert Dua Kandidatin Rahel Maas bei den Proben.

Duas Landsfrau Jess Glynne (29) stürmt mit Songs wie "I'll Be There" regelmäßig die Charts und wird Team Fanta mit ihrem Rat zur Seite stehen. Michi Beck (50) und Smudo (50) können die prominente Überraschung für ihre Teilnehmer kaum noch abwarten. Immerhin war es nicht so einfach, die 29-Jährige zu bekommen. "Wir haben all unsere internationalen Kontakte spielen lassen und konnten sie mitten in ihrem Promo-Stress dazu überreden, zu 'The Voice' zu kommen", erzählt Michi stolz.

Rahel Maas, Kandidatin bei "The Voice of Germany" 2018SAT.1/ProSieben/André Kowalski
Rahel Maas, Kandidatin bei "The Voice of Germany" 2018
Mark Forster, Michi Beck, Smudo, Michael Patrick Kelly und Yvonne CatterfeldGeorg Wenzel/ActionPress
Mark Forster, Michi Beck, Smudo, Michael Patrick Kelly und Yvonne Catterfeld
Michi Beck und Smudo, Coaches bei "The Voice of Germany"SAT.1/ProSieben/André Kowalski
Michi Beck und Smudo, Coaches bei "The Voice of Germany"
Auf welchen VIP-Coach freut ihr euch mehr?301 Stimmen
211
Dua Lipa
90
Jess Glynne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de