Als "Conan der Barbar" und "Terminator" ließ er die Muskeln spielen, kümmerte sich acht Jahre lang als US-Gouverneur um den Sonnenstaat Kalifornien und ist leidenschaftlicher Umweltaktivist. Doch inzwischen lässt es auch ein Arnold Schwarzenegger (71) ruhiger angehen. Zumindest wenn es um sein Trainingsprogramm geht: Denn der legendäre Actionheld und siebenfache Mister Olympia muss seine Knie schonen und schaltet deshalb beim Work-out jetzt einen Gang zurück.

In die Hocke gehen kann er nicht mehr. Bei Beinübungen mit schweren Gewichten muss er passen. "Meine Knie sind total kaputt. Und ich muss meine Knie schützen, weil ich Skifahren will", erklärt der Ex-"Governator" im Interview mit Men's Health. Doch Bankdrücken und Co. hat Arnie längst nicht aufgegeben. Immerhin gibt es inzwischen jede Menge neuer Technologien, die auch Menschen mit körperlichen Problemen das Training erleichtern. "Jemand, der wie ich bereits an Schulter, Hüfte und Knie operiert worden ist, findet damit immer eine Übung um die Verletzung herum", so der 71-Jährige.

Im März musste er sich einer Operation am offenen Herzen unterziehen, um eine veraltete Klappe austauschen zu lassen. Doch auch das kann die Actionfilm-Ikone nicht stoppen. So oft er kann, setzt sich der Schauspieler aufs Fahrrad. "Wenn ich einkaufen muss, mache ich das mit dem Rad, so kann ich meine Beine trainieren und die Stadt auf eine ganz andere Weise erleben", erklärt Arnie und fügt hinzu. "Ich will mit dem Fahrrad um die ganze Welt."

Arnold SchwarzeneggerCarlos Alvarez/Getty Images
Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger bei einem Charity-Event in MelbourneRobert Cianflone / Getty Images
Arnold Schwarzenegger bei einem Charity-Event in Melbourne
Arnold Schwarzenegger im Jahr 1980Getty Images / Hulton Archive
Arnold Schwarzenegger im Jahr 1980
Hättet ihr gedacht, dass Arnie sich immer noch so fit hält?107 Stimmen
92
Ja, auf jeden Fall!
15
Nein, ich bin etwas überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de