Zu viel nackte Haut? Ein No-Go für die zukünftige Königin von Großbritannien! Doch gleichzeitig auf die neusten Fashion-Teile aus der Modeindustrie zu verzichten, wäre wohl auch nicht der richtige Weg. Zum Glück gibt es eine Lösung für das Problem: Nähmaschinen, kreative Köpfe und ein großes royales Budget. Herzogin Kate (36) übernimmt nicht nur, was auf den Laufstegen der Welt gezeigt wird – sondern lässt sich die Klamotte, wenn nötig, auch schnell mal umnähen.

Der royale Dresscode ist streng, das gilt vor allem für die Dreifach-Mama, die später einmal an der Spitze des britischen Königreiches stehen wird. Zwischen den vielen Regeln und Konventionen ist es schwierig, das richtige Outfit zu finden. Doch Kate hat ihre ganz eigene Geheimwaffe, wie die Online-Ausgabe der britischen Daily Mail berichtet. Sie heißt Natasha Archer und kümmert sich um die Outfits der 36-Jährigen. Das Credo lautet: Was nicht passt, wird passend gemacht. Entweder von der Stylistin selbst oder sogar vom Modehaus, vermuten bereits die Fans.

Kate ist bekannt für ihre Stilsicherheit. Kein Wunder, dass sie Designer wie Jenny Packham und Erdem für royale Auftritte wählt. Kleider, die auf den Laufstegen mit sexy Cut-Outs glänzen, zu verspielt oder kurz daherkommen, werden kurzerhand modifiziert. So kreiert sie ihren ganz eigenen Look und ist trotzdem immer up to date.

Herzogin Kate im November 2018Getty Images
Herzogin Kate im November 2018
Herzogin Kate im November 2018Getty Images
Herzogin Kate im November 2018
Herzogin Kate und Prinz William in Rotherham, EnglandGetty Images
Herzogin Kate und Prinz William in Rotherham, England
Hättet ihr gedacht, dass Herzogin Kate sich ihre Kleidung extra umschneidern lässt?798 Stimmen
662
Klar, sie ist immerhin eine Herzogin!
136
Nee, ich dachte, dass ihr die Klamotten sowieso passen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de