Diese Rolle ist Riccardo Simonetti so gut wie auf den Leib geschneidert! Der Influencer verzückte seine Fans bei der diesjährigen Echo-Gala mit einem ziemlich ausgefallenen Look: Seine brünette Wallemähne hatte er zu einer massiven Lockenpracht geformt. Diese Frisur erinnerte ganz stark an Schlagerstar Wolfgang Petry (67). Der "Wahnsinn"-Interpret war davon so begeistert, dass er den berühmten Fashion-Blogger jetzt als Double engagierte.

Der Webstar spielte in Wolfgangs neuem Musikvideo zu dem Song "Geh mir aus den Augen" eine jüngere Version des Sängers. Auf diese Idee kam der 67-Jährige aber nicht von selbst. "Ich wusste von meinem Sohn, dass Riccardo sich für mich und meine Musik interessiert. Er macht das super und erinnert sehr an den alten 'Wolle'", verriet er gegenüber Bild. Tatsächlich sieht die Instagram-Ikone dem Freundschaftsbandträger in dem Clip zum Verwechseln ähnlich und der Schnauzbart rundet die Imitation vollends ab.

Doch was verleitete Riccardo eigentlich dazu, das Aussehen des Musikers zu übernehmen? "Auf den Look kam ich, als ich verschiedene Styles für ein Shooting in einem Magazin gestyled bekommen habe – und einer sah eben verdächtig nach Wolfgang Petry aus", offenbarte er der Zeitung. Was sagt ihr zum Petry-Doppelgänger Riccardo? Stimmt in der Umfrage ab!

Wolfgang Petry beim "ZDF Fernsehgarten"Andreas Mann
Wolfgang Petry beim "ZDF Fernsehgarten"
Wolfgang Petry 2007Thüringen Press / Action Press
Wolfgang Petry 2007
Riccardo Simonetti bei der ECHO-Preisverleihung 2018Andreas Rentz/Getty Images
Riccardo Simonetti bei der ECHO-Preisverleihung 2018
Was sagt ihr zum Petry-Doppelgänger Riccardo?99 Stimmen
74
Krass! Das passt wie die Faust aufs Auge.
25
Na ja, bis auf die Haare finde ich nicht, dass die beiden sich ähnlich sehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de