Das hat tatsächlich lange gedauert, obwohl bereits seit 2016 bekannt ist: Die Beziehung zwischen Angelina Jolie (43) und Brad Pitt (54) ist am Ende. Die Bekanntgabe ihrer Trennung war allerdings der Beginn eines Rosenkriegs der Extraklasse. Bis heute ist die Scheidung der Hollywood-Stars noch nicht durch, was unter anderem an der Sorgerechtsfrage liegt. Jetzt haben sich die "Maleficent"-Darstellerin und der "Fight Club"-Schauspieler in dieser Hinsicht zumindest vorübergehend geeinigt!

Das berichtet ein Insider dem Magazin People: "Es ist nicht endgültig und eher eine vorläufige Einigung, damit sich alles in die richtige Richtung bewegt." Auch Angelinas Anwalt bestätigte bereits vor Wochen, dass ein temporäres Dokument erstellt werden soll, das die Besuchsrechte der Eltern für eine Testphase vorgebe. Wo die sechs Jolie-Pitt-Kinder in dieser Zeit wohnen werden, ist allerdings nicht bekannt.

Laut früheren Berichten sei es möglich, dass Maddox (17) und Pax (15) die Entscheidung, ob sie bei Mama Angelina oder Papa Brad leben möchten, wegen ihres Alters in Zukunft selbst treffen dürfen. Dennoch werde versucht, die Kinder nicht zu trennen, um die Beständigkeit ihrer Beziehungen zu wahren.

Angelina Jolie und Brad Pitt in Los Angeles 2015Kevin Winter/Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt in Los Angeles 2015
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in HollywoodGetty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Maddox, Angelina und Pax Jolie-Pitt 2017 in Toronto, KanadaGetty Images
Maddox, Angelina und Pax Jolie-Pitt 2017 in Toronto, Kanada
Was sagt ihr dazu, dass sich die beiden vorübergehend geeinigt haben?369 Stimmen
215
Ehrlich gesagt, kann ich das nicht gutheißen, weil die Kinder endlich eine beständige Lösung brauchen...
154
Finde ich gut! In der Testphase wird sich zeigen, ob die vorübergehende Entscheidung etwas taugt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de