Herzogin Meghan (37) bekommt prominente Unterstützung! Ex-First-Lady Michelle Obama (54) höchstpersönlich hat die Ehefrau von Prinz Harry (34) dazu ermutigt, während ihrer Schwangerschaft und darüber hinaus nichts zu überstürzen, sondern sich Zeit zu nehmen. Das noch relativ neue Mitglied der britischen Königsfamilie könne getrost seinen eigenen Weg inmitten der Royals gehen. Michelle steht der Herzogin damit während einer Image-Krise nach verschiedenen Gerüchten bei.

Denn kürzlich ist bekannt geworden, dass Meghans Privat-Assistentin gekündigt hat. Die Herzogin wird in Palastkreisen häufig als abweisend, wählerisch und sogar zickig beschrieben. Doch Michelle Obama verteidigt die 37-Jährige. “Genau wie ich hat auch Meghan wahrscheinlich nie davon geträumt, dass sie mal solch ein Leben führen würde. Und der Druck, den man dabei hat, kann manchmal sehr groß werden. Mein größter Ratschlag ist also, sich etwas Zeit zu nehmen und es nicht eilig damit zu haben, irgendetwas zu tun”, sagte die 54-Jährige gegenüber dem Mirror.

Sie selbst hätte die ersten Monate im Weißen Haus in den USA damit verbracht, sich um ihre Töchter zu sorgen und ihnen einen guten Start in der Schule zu ermöglichen, ehe sie sich selbst in eigene Projekte stürzte. Für die Herzogin gebe es nun viele Möglichkeiten, Gutes zu tun. “Ich denke, Meghan kann ihren Einfluss auf andere, aber auch ihr eigenes Glück maximieren, wenn sie etwas tut, das ihr persönlich am Herzen liegt”, rät Michelle Obama.

Meghan Markle und Prinz Harry während ihres Staatsbesuches in Australien im Oktober 2018Getty Images
Meghan Markle und Prinz Harry während ihres Staatsbesuches in Australien im Oktober 2018
Meghan Markle während ihrer Ozeanien-Reise im Oktober 2018Chris Jackson/Getty Images
Meghan Markle während ihrer Ozeanien-Reise im Oktober 2018
Barack Obama, Queen Elizabeth II. und Michelle ObamaGetty Images
Barack Obama, Queen Elizabeth II. und Michelle Obama
Wie findet ihr Michelles Ratschlag?772 Stimmen
663
Sehr gut, sie spricht ja auch aus eigener Erfahrung!
109
Ich finde, sie sollte sich da nicht einmischen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de