Sie ist jung, berühmt und nicht gerade der Liebling von Roberto Cavalli (78). Der italienische Designer schoss jetzt scharf gegen Chiara Ferragni (31). Die Influencerin hatte im Netz ein Selfie von sich vor dem Spiegel geteilt – nur in Unterwäsche, womit sie für ein Dessous-Label warb. Für den Mode-Schöpfer Anlass genug, um sich richtig aufzuregen. Das Foto von Chiara brachte Roberto total in Rage.

Unter dem Instagram-Post der Bloggerin wetterte der 78-Jährige: "Du wirbst hier nur für deinen Bauchnabel und bist nur eine Geldmaschine. Es steckt keine Spontanität oder Liebe hinter dem, was du machst." Als die Echtheit der heftigen Kritik angezweifelt wurde, hielt sich die Fashion-Ikone nicht zurück. Stattdessen zog er weiter über die junge Mutter her. "Du stillst nicht, weil du deine Brüste nicht ruinieren willst", toppte er seinem digitalen Wutausbruch noch.

Dem Chef-Designer des Italieners war die Sache jedoch durchaus unangenehm. Paul Surridge schickte Chiara einen Blumenstrauß und entschuldigte sich bei ihr: "Als Creative Director möchte ich dir meine Bewunderung für dich aussprechen, als Berufstätige und als Mutter", schrieb der Engländer auf eine Karte, die das Model in ihrer Instagram-Story abfotografierte.

Roberto Cavalli, DesignerGetty Images
Roberto Cavalli, Designer
Insta-Post Von Chiara FerragniInstagram / chiaraferragni
Insta-Post Von Chiara Ferragni
Paul Surridge, Chef-Desinger von Roberto CavalliGetty Images
Paul Surridge, Chef-Desinger von Roberto Cavalli
Was sagt ihr zu dem Ausraster von Roberto Cavalli?1125 Stimmen
493
Wow, das ist echt völlig daneben.
632
Ich finde das okay, dass er seine Meinung so offen vertritt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de