Was für ein Krieger! Jason Momoa (39) spielte schon in "Stargate: Atlantis" in der Rolle von Ronon Dex den Mann der Taten und weniger der Worte. Auch als Khal Drogo in Game of Thrones ist der Hawaiianer den meisten Fans wohl als Kämpfernatur in Erinnerung geblieben. In der Hauptrolle der neuen DC-Comicverfilmung "Aquaman" bleibt er seinem Stil treu. Und seine Stunts macht Jason zum Großteil selbst!

In Good Morning America erklärte der 39-Jährige, warum seine Stunts besonders wichtig seien: "Ich sage ja nicht so viel, also muss ich mit meinen Aktionen sprechen." Dennoch war das komplett ohne Unterstützung nicht möglich. "Ich brauchte Hilfe. Ich bin fast 40 und es fängt an zu schmerzen", scherzte Jason. Er habe in seinem Leben noch nie so viele Stunts machen müssen wie für "Aquaman". "Ich habe zwei wunderbare Stuntmen in Australien gefunden, die dort herumreisten und mir geholfen haben", erzählte er in der Show weiter.

Jasons Karriere begann, als er in seinem letzten College-Jahr auf Hawaii von einem Modedesigner entdeckt und Model wurde. 1999 bekam er den Titel des "Hawaii's Model of the Year" und erhielt eine Rolle in Baywatch. So begann seine Schauspielkarriere – damals noch mit kurzen Haaren und ohne Bart!

Jason Momoa mit seinem Dreizack auf der "Aquaman"-Weltpremiere, 2018Gary Mitchell / SOPA Imag / SIPA Press / Action Press
Jason Momoa mit seinem Dreizack auf der "Aquaman"-Weltpremiere, 2018
Schauspieler Jason MomoaInstagram / prideofgypsies
Schauspieler Jason Momoa
Jason Momoa in "Baywatch: Hawaii", 2000Splash News
Jason Momoa in "Baywatch: Hawaii", 2000
Hättet ihr gedacht, dass Jason etwas Hilfe bei seinen Stunts bekommt?204 Stimmen
164
Ja, so jung ist er auch nicht mehr!
40
Nein, ich dachte, er würde alles allein machen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de