Am 25. Februar 2019 ist es so weit! Dann werden die 91. Academy Awards im Dolby Theatre in Los Angeles steigen. Dabei werfen sich erneut alle Größen der Hollywood-Industrie in Schale und die Stars und Sternchen werden darauf hoffen, einen der begehrten Goldmänner abzugreifen. Welcher Darsteller, Regisseure oder Produzenten sich berechtigte Hoffnungen auf einen Oscar machen können, ist noch nicht bekannt. Jetzt kürte das American Film Institute aber schon mal die besten Werke für 2018.

Die Liste der AFI gilt Jahr für Jahr als sicherer Vorbote für eine Oscar-Nominierung. In näherer Zukunft könnte beispielsweise Lady Gaga mit "A Star is Born" einen Oscar absahnen. Auch Jungstar Michael B. Jordan (31) und die Macher von "Black Panther" könnten geehrt werden. Zudem gehört "BlacKkKlansman" von Kultregisseur Spike Lee zu den zehn besten Streifen des Jahres. Als weitere Mitglieder dieses ausgewählten Kreises dürfen sich die Kino-Hits "Green Book", "A Quiet Place", "Mary Poppins Returns", "Eighth Grade", "If Beale Street Could Talk", "The Favourite" und "First Reformed" zählen.

Während die Nominierungen der Filme noch ausstehen, steht zumindest schon der Moderator für die Veranstaltung fest. Diese Aufgabe wird von Kevin Hart (39) übernommen, wie er jetzt selbst im Netz bekannt gab. Damit löst der Comedian seinen Kollegen Jimmy Kimmel (51) ab, der zuletzt zwei Mal in Folge Gastgeber des Mega-Events war.

Michael B. Jordan, Ryan Coogler und Nate Moore bei den Hollywood Film AwardsGetty Images
Michael B. Jordan, Ryan Coogler und Nate Moore bei den Hollywood Film Awards
Spike Lee, FilmemacherGetty Images
Spike Lee, Filmemacher
Kevin Hart, KomikerGetty Images
Kevin Hart, Komiker
Was meint ihr: Sind die Filme aus der AFI-Liste sicher bei den Oscars dabei?278 Stimmen
101
Ja, alle diese Werke bekommen eine Oscar-Nominierung.
177
Nein, ich tippe darauf, dass es noch einige Überraschungen geben wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de