Am 11. Januar soll die 13. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" starten. Bisher ist nur das Moderations-Duo Sonja Zietlow (50) und Daniel Hartwich (40) offiziell bestätigt. Welche Stars sich den Ekelprüfungen stellen werden, ist noch ein Geheimnis. Doch wie immer wird im Vorfeld über mögliche Namen spekuliert, jetzt gibt es einen neuen auf der Liste: Zieht etwa ein TV-Auswanderer ins Dschungelcamp?

Laut Bild-Informationen wurden am Dienstag die Einspiel-Filme der Kandidaten in Köln gedreht. Chris Töpperwien, der in Los Angeles mit Currywürsten sein Geld macht, soll einer von ihnen gewesen sein. Ein Statement von RTL gibt es bis dato allerdings nicht. Zumindest wäre das Abenteuer im australischen Busch fast die logische Konsequenz: Der 44-Jährige lässt sich nicht nur regelmäßig vom Goodbye Deutschland-Team begleiten, auch mit Das Sommerhaus der Stars hat Chris schon reichlich Fernsehluft geschnuppert.

Dieses Mal müsste sich Chris dieser Herausforderung allerdings alleine stellen. Seit September ist der Unternehmer wieder zu haben. Nach vier Jahren Ehe gaben der Wahl-Kalifornier und Magdalèna Kalley überraschend ihr Liebes-Aus bekannt. Sie hätten sich freundschaftlich getrennt, hieß es damals in einem Statement.

Chris Töpperwien, "Goodbye Deutschland"-StarInstagram / currywurstmann_official
Chris Töpperwien, "Goodbye Deutschland"-Star
Chris Töpperwien, "Goodbye Deutschland"-StarInstagram / currywurstmann_official
Chris Töpperwien, "Goodbye Deutschland"-Star
Chris Töpperwien und Magdalèna Kalley bei "Das Sommerhaus der Stars" 2016RTL/Stefan Menne
Chris Töpperwien und Magdalèna Kalley bei "Das Sommerhaus der Stars" 2016
Glaubt ihr, dass Chris in den Dschungel zieht?375 Stimmen
110
Nein, ich glaube nicht. Das Format passt nicht zu ihm.
265
Warum nicht? Ich würde mich freuen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de