Ob ihrer Jackie das gefallen würde? Vor etwas mehr als drei Jahren hatte Schauspielerin Joan Collins (85) ihre geliebte Schwester an den Krebs verloren. Bis heute leidet sie schwer unter dem Verlust – und hätte Jackie (✝77) am liebsten wieder zurück in ihrer Nähe. Manchmal, so scheint es, passiert das auch. Denn kann es nicht sein, dass die Schwester in Gestalt einer Fliege immer wieder zu ihr zurückkehrt?

"Glaubst du, dass eine kleine Fliege oder auch ein Schmetterling die Seele eines Verstorbenen sein kann, den wir einst kannten?", fragte Joan im Gespräch mit Sophie Heawood von The Guardian. "Da ist diese kleine Fliege, die immer wieder zu mir kommt. Das ist wirklich merkwürdig. [...] Ich glaube, sie könnte meine Schwester sein." Die "Denver Clan"-Darstellerin fügte bekräftigend hinzu: "Wo auch immer ich hingehe, nach Frankreich, London oder eben hierher, immer kommt diese kleine Fliege. Zwei- oder dreimal in der Woche bestimmt." Wie Joan überhaupt auf das Thema kam? Ganz einfach: Auch bei dem Interview selbst war die Fliege mit von der Partie.

Die Schauspielerin ist sich durchaus bewusst, wie das Insekten-Mysterium auf Außenstehende wirken muss. "Nun, vielleicht liegt es ja einfach daran, dass das Obst in der Küche vergammelt", fügte sie daher lachend hinzu. "Ich weiß es nicht. Aber wie auch immer... wenn du es bist: Hallo, Jackie."

Jackie Collins 2015 in LondonWENN.com
Jackie Collins 2015 in London
Schauspielerin Joan CollinsJohn Phillips / Getty Images
Schauspielerin Joan Collins
Joan Collins bei der "Race To Erase MS Gala 2018"Alberto E. Rodriguez/Getty Images for Race To Erase MS
Joan Collins bei der "Race To Erase MS Gala 2018"
Was haltet ihr von Joans Aussagen?230 Stimmen
200
Vielleicht nicht unbedingt realistisch, aber auch eine Art, mit dem Verlust umzugehen!
30
Ich finde das recht verrückt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de