Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Comedian Amy Schumer (37) kostet ihre Schwangerschaft so richtig aus, allerdings verläuft die nicht ganz reibungslos. Amy leidet unter schwerer Morgenübelkeit und bat ihre Fans erst kürzlich via Instagram, sie mit Kinderfotos moralisch zu unterstützen. Ihren Humor hat die Blondine aber nicht verloren. Im Gegenteil – offenbar hat sie einen neuen Weg gefunden, sich mit ihrem Schwangerschafts-Dasein zu arrangieren. Und bemüht dafür keine Geringere als Herzogin Meghan (37).

In einem Videoclip für InStyle unter dem Titel "Wie man keinen Sch**ß darauf gibt, was irgendjemand denkt" gibt die 37-Jährige Tipps und scherzt auch über ihre "Erzfeindin" Herzogin Meghan: "Warum sie meine Erzfeindin ist?", witzelt die werdende Mutter. "Weil sie zur gleichen Zeit wie ich schwanger ist, und damit werde ich sie nicht davonkommen lassen."

Warum, fragt sich nun auch der Zuschauer, und Amy hat die Antwort parat: "Vielleicht weil ich mich in Konkurrenz zu ihr fühle, im Sinne von 'Oh, Meghan sieht besser aus als ich und sie hat einen kleinen Babybauch und trägt High Heels, und ich sehe schon aus wie im zehnten Monat, dabei trage ich seit vier Jahren nur flache Latschen'". Und wen kümmert das, fragt die Komikerin weiter? Niemanden! Das ist ihr Beweis: "Tja, Menschen sorgen sich einfach nur um sich selbst."

Amy Schumer, SchauspielerinInstagram / amyschumer
Amy Schumer, Schauspielerin
Herzogin Meghan in LondonJames Whatling / MEGA
Herzogin Meghan in London
Amy Schumer, SchauspielerinGetty Images
Amy Schumer, Schauspielerin
Könnt ihr Amys Vergleich zu Meghan verstehen?2850 Stimmen
1002
Ja, so ein Vergleich ist ja naheliegend
1848
Nein, jede Schwangerschaft ist doch anders


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de