Fans des Kardashian-Jenner-Clans müssen jetzt ganz tapfer sein. Es sieht so aus, als würde 2018 mit gleich mehreren Festtags-Traditionen gebrochen – und die Gründe dafür lassen sich durchaus nachvollziehen. Der wohl größte Verlust, den Kim Kardashian (38) West jetzt im eigenen WWK-Pop-Up-Shop in Costa Mesa, Kalifornien, verkündete: Das Shooting für die berühmte Weihnachtskarte der Familie ist abgesagt! Dieses Jahr wird es keine Aufnahmen geben.

"Ich muss sagen, das liegt auch an unserer Karte vom vergangenen Jahr, die uns wirklich übel mitgespielt hat", gesteht die 38-Jährige laut E! News. "Das war so dramatisch. Kris Jenner (63) hat aufgegeben", fügt sie hinzu. Viele Keeping up with the Kardashians-Fans dürften die Szene zwischen Kim und Kourtney (39) noch gut im Gedächtnis haben. Die Schwestern fetzten sich vor ihrer Mutter derart heftig um den Shooting-Termin, dass Kim schließlich rief: "Niemand will dich in diesem f***ing Shooting haben." Woraufhin Kourtney beleidigt die Villa verließ.

Wie Kim von dem Portal weiter zitiert wird, gibt es aber noch einen weiteren Grund für die Absage: Clan-Mutter Kris habe einfach keine Energie mehr, ihre vielen Kinder und Enkelkinder in den Griff zu bekommen.

Kris Jenner, Unternehmerin und TV-StarPascal Le Segretain / Getty Images
Kris Jenner, Unternehmerin und TV-Star
Kim und Kourtney Kardashian in New YorkDimitrios Kambouris/Getty Images
Kim und Kourtney Kardashian in New York
Khloe, Kourtney und Kim Kardashian mit Kris und Kylie JennerFrederick M. Brown/Getty Images
Khloe, Kourtney und Kim Kardashian mit Kris und Kylie Jenner
Seid ihr traurig, dass es keine Kardashian-Weihnachtskarte geben wird?741 Stimmen
237
Ja, das bedrückt mich wirklich.
504
Nein, das ist mir völlig latte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de